Sie sind hier: Startseite > Journal > Aus der Sicherheitspolitik 

Aus der Sicherheitspolitik

Auf dieser Seite bringen wir aktuelle Informationen und Hintergründe rund um verschiedene Aspekte der Sicherheitspolitik.

Ältere Beiträge sind in unserem Archiv im Bereich „Service“ zu finden.

Aus der Sicherheitspolitik

  • Leereintrag
  • Logo vom Nato-Treffen in Wales

    Ausblick: Der NATO-Gipfel in Wales

    Wenn sich die Staats- und Regierungschefs der 28 NATO-Mitgliedstaaten am 4. und 5. September im walisischen Newport treffen, werden die Situation in der Ukraine und der Einsatz in Afghanistan Schwerpunktthemen sein. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen wird Bundeskanzlerin Angela Merkel nach Wales begleiten.


  • Verpackte Hilfsgüter

    Überblick: Die Irak-Hilfe der Bundeswehr

    Deutschland liefert neben Hilfsgütern und militärischer Ausrüstung auch Waffen und Munition an die Kurden im Nordirak, um sie im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat zu unterstützen. Hier finden Sie eine Übersicht über die Lieferungen an die irakische Regierung und die kurdische Regionalregierung.


  • Logo: BMVg

    FAQ zur Irak Hilfe

    Der Begriff der Länderabgaben ist eine Begrifflichkeit, die sich im Lauf der Jahre als Arbeitsbegriff im BMVg herausgebildet hat. Er ist in keiner Vorschrift oder gesetzlichen Bestimmung definiert. Im folgenden wird erklärt, was die Länderabgabe genau ist und wie sie funktioniert.


  • Ministerin von der Leyen zwischen Marinesoldaten - Link zum Beitrag

    Ministerin von der Leyen im Zeit-Interview: Tabus beiseite legen und offen diskutieren

    Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen sieht in der Prüfung von Waffenlieferungen Deutschlands in den Nordirak eine „Weiterentwicklung der Sicherheitspolitik“. Es gehe nicht mehr um humanitäre Hilfe versus Ausrüstungshilfe, es gehe um beides, erklärte von der Leyen im Gespräch mit der Zeit. Den baltischen Bündnispartnern sagte sie die Solidarität zu.


  • Von der Leyen und Steinmeier am Rednerpult

    Ministerin von der Leyen: ISIS muss gestoppt werden

    Die Bundesregierung prüft derzeit die Lieferung militärischer Ausrüstung in den Nordirak, um den Kampf gegen die ISIS-Terrormilizen zu unterstützen. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen stellt klar, dass dabei die rechtlichen und politischen Möglichkeiten ausgeschöpft werden.


  • Flüchtige im Irak - Link zum Beitrag

    ISIS-Terror: Hilfe für Irak

    Deutschland sei im Grundsatz bereit, den Kurden im Nordirak Waffen und Munition zur Verfügung zu stellen, erklärten Verteidigungsministerin von der Leyen und Außenminister Steinmeier am 20. August 2014 in Berlin. Man prüfe nun, welche Güter sinnvoller- und verantwortlicherweise geliefert werden könnten.


  • Von der Leyen im Porträt

    Ministerin von der Leyen im Interview: Weltgemeinschaft muss Flüchtlingen helfen

    Die Bundeswehr hat bereits erste Hilfsgüter in den Nordirak transportiert, um die Situation der Flüchtlinge in der Krisenregion zu verbessern. Im Interview erklärt Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen, dass auch die Lieferung militärischer Ausrüstung geprüft werde.


  • Schelzig am Rednerpult - Link zum Beitrag

    Deutschland und die Vereinigten Staaten: Eine „einzigartige Freundschaft“

    Für den Stellvertretenden Generalinspekteur der Bundeswehr, Generalleutnant Peter Schelzig, prägen gemeinsame Werte und persönliche Erfahrungen die Freundschaft zwischen Deutschland und den Vereinigten Staaten. Auf der Young Leaders Conference des American Council on Germany am 13. August in Berlin appellierte er an die deutschen und amerikanischen Nachwuchsführungskräfte, diese Freundschaft zu stärken.


  • Zeichnung stellt Vernetzung dar

    Video: Internationales Konfliktmanagement – Deutschland handelt vernetzt

    Der „Vernetzte Ansatz“ bietet ein Leitbild für das internationale Krisen- und Konfliktmanagement. Militärische, polizeiliche und zivile Akteure arbeiten gemeinsam an der Stabilisierung von Konfliktregionen.


  • Von der Leyen und Fallon bei militärischen Ehren – Link zum Beitrag

    Irak im Fokus: Ministerin von der Leyen empfängt britischen Amtskollegen Fallon

    Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat am 12. August ihren britischen Amtskollegen Michael Fallon im Berliner Bendlerblock empfangen und mit ihm den Konflikt im Irak erörtert. Die Bundesregierung prüft derzeit, mit welchen Möglichkeiten in der Krise geholfen werden kann.



FußFzeile

nach oben

Stand vom: 11.06.14


http://www.bmvg.de/portal/poc/bmvg?uri=ci%3Abw.bmvg.journal.sicherheitspolitik