Sie sind hier: Startseite > Journal > Aus der Sicherheitspolitik 

Aus der Sicherheitspolitik

Auf dieser Seite bringen wir aktuelle Informationen und Hintergründe rund um verschiedene Aspekte der Sicherheitspolitik.

Ältere Beiträge sind in unserem Archiv im Bereich „Service“ zu finden.

Aus der Sicherheitspolitik

  • Leereintrag
  • Von der Leyen am Rednerpult im Bundestag - Link zum Video

    Ministerin im Bundestag: „Trendwende“ bei Material und Rüstung eingeleitet

    Der Deutsche Bundestag hat am 28. April den Jahresbericht des Wehrbeauftragten Hans-Peter Bartels beraten. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen warb in der Aussprache für die mit dem Haushalt 2016 eingeleitete „Trendwende“ bei der Finanzierung der Bundeswehr.


  • Interview mit dem türkischen Botschafter

    Türkischer Botschafter: Konflikte gemeinsam lösen

    Hüseyin Avni Karslıoğlu ist seit 2012 Botschafter der Republik Türkei in Deutschland. Im Interview mit der Redaktion der Bundeswehr äußert sich der Diplomat über den internationalen Kampf gegen den IS, den Syrien-Konflikt und das Verhältnis zu den Kurden sowie die gemeinsamen Anstrengungen zur Lösung der Flüchtlingskrise.


  • Von der Leyen am Mikrofon - Link zum Video

    Von der Leyen: Die Bundeswehr im Cyber- und Informationsraum „besser und professioneller aufstellen“

    Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat am 26. April 2016 in Berlin die Pläne zur Bündelung der Cyber- und IT-Fähigkeiten der Streitkräfte vorgestellt. In einer hochgradig vernetzten Welt müsse die Bundeswehr in der Lage sein, sich selbst und das Land zu schützen, erklärte die Ministerin.


  • Gruppenbild mit der Ministerin

    Auftrag: Cyber-Verteidigung

    Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat am 26. April 2016 die Pläne zur Bündelung der Cyber- und IT-Fähigkeiten der Bundeswehr vorgestellt. Vorgesehen sind die Einrichtung einer eigenständigen Abteilung im BMVg und die Aufstellung eines militärischen Organisationsbereichs für den Cyber- und Informationsraum (CIR) mit einem Inspekteur an der Spitze sowie zwei neuen Dienststellen.


  • Deutsche Soldaten unterrichten malische Soldaten

    Bundesregierung: Neue Themenseite Sicherheit und Verteidigung

    Das neue Angebot bietet eine besondere Übersicht: Neben einer interaktiven Weltkarte mit den Auslandseinsätzen der Bundeswehr und der Polizei werden auch die wichtigsten aktuellen Reden und Interviews der Bundesregierung mit sicherheitspolitischen Inhalten auf einen Blick präsentiert. Die passenden Links zu den jeweiligen Mediatheken werden ebenfalls angeboten.


  • Von der Leyen spricht mit Klein, beide blicken auf das Meer

    Ministerin von der Leyen in der Ägäis: NATO-Verband schafft „Raum des Vertrauens“

    Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat am 20. April die Soldatinnen und Soldaten auf dem deutschen Einsatzgruppenversorger Bonn in der Ägäis besucht. Die NATO-Mission zur Überwachung des Seegebiets zeige Erfolge, werde aber noch „geraume Zeit“ in Anspruch nehmen, sagte von der Leyen.


  • Von der Leyen schreitet mit Kamenos die Front ab

    Vertrauensvolle Zusammenarbeit in der Ägäis: Ministerin von der Leyen in Griechenland

    Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen ist am 19. April 2016 nach Athen gereist und hat dort ihren Amtskollegen Panos Kammenos getroffen. Sie lobte die Kooperation im Rahmen der NATO-Aktivitäten in der Ägäis.


  • Von der Leyen im Gespräch mit Amtskollegen - Link zum Beitrag

    Libyen unterstützen: Die EU steht bereit

    Die Außen- und Verteidigungsminister der Europäischen Union wollen Libyen beim Aufbau effektiver staatlicher Sicherheitsstrukturen unterstützen. Die EU könnte sich in einer neuen oder aufgestockten zivilen Mission engagieren und die Operation Sophia ausweiten.


  • Ministerin gibt eine Pressestatement

    Unterstützung für Libyen: Statement der Ministerin beim Rat für Auswärtige Beziehungen

    Ursula von der Leyen nimmt am 18. und 19. April 2016 am Treffen der Außen- und Verteidigungsminister der Europäischen Union in Luxemburg teil. Im Mittelpunkt der Beratungen steht die mögliche Unterstützung Libyens beim Aufbau von Sicherheitsstrukturen.


  • General Braunstein vor dem Zentrum für Verifikationsaufgaben

    „Ein Unikat“: Europas größte Rüstungskontrolleinrichtung

    Im Interview spricht der Kommandeur des Zentrums für Verifikationsaufgaben, Brigadegeneral Peter Braunstein, über seinen Auftrag und die aktuellen Herausforderungen für die Rüstungskontrolleure der Bundeswehr.



FußFzeile

nach oben

Stand vom: 04.06.15


http://www.bmvg.de/portal/poc/bmvg?uri=ci%3Abw.bmvg.journal.sicherheitspolitik