Sie sind hier: Startseite > Journal > Aus der Sicherheitspolitik 

Aus der Sicherheitspolitik

Auf dieser Seite bringen wir aktuelle Informationen und Hintergründe rund um verschiedene Aspekte der Sicherheitspolitik.

Ältere Beiträge sind in unserem Archiv im Bereich „Service“ zu finden.

Aus der Sicherheitspolitik

  • Leereintrag
  • Von der Leyen im Porträt vor Sanitätskreuz - Link zum Beitrag

    Verteidigungsministerin: Personal zur Bekämpfung der Ebola-Epidemie gesucht

    Die Ebola-Epidemie in Westafrika stellt eine humanitäre Katastrophe größten Ausmaßes dar. Tausende Menschen sind erkrankt, viele gestorben. Ganze Gesellschaften und Staaten drohen zusammenzubrechen. Zusehends gefährdet die Epidemie nicht nur die Sicherheit und Stabilität Westafrikas, sondern nimmt eine globale Dimension an. Wir sind jetzt alle gefragt, schnell und wirkungsvoll zu helfen.


  • Katrin Suder am Rednerpult

    Mehr Professionalität im Rüstungsmanagement

    Katrin Suder, Staatssekretärin im Verteidigungsministerium, hat beim Celler Trialog 2014 erstmals ihre Überlegungen für ein professionelleres Rüstungsmanagement präsentiert. Es soll optimiert und transparenter werden.


  • Bentler in Nahaufnahme während einer Podiumsdiskussion - Link zum Beitrag

    NATO-General Bentler: Für Sicherheit und Verteidigung geradestehen

    Für Generalleutnant Markus Bentler ist die EU eine „Insel der Stabilität“ auch wenn der Konflikt in der Ostukraine die europäische Friedensordnung erschüttert hat. Bei einer Diskussionsveranstaltung der NZZ am 15. September 2014 in Berlin zeigt sich der Deutsche Militärische Vertreter in den Militärausschüssen von NATO und EU überzeugt, dass diese beiden Wertegemeinschaften das europäische Friedensprojekt weiter stärken werden.


  • Von der Leyen im Bundestag

    Verteidigungsetat 2015: Bundeswehr ist einsatzbereit

    Die Bundeswehr ist gut aufgestellt. Sie stelle täglich unter Beweis, was sie leisten kann, sagte Verteidigungsministerin von der Leyen in der Haushaltsdebatte im Bundestag. Sie fordere keine Erhöhung des Etats, so von der Leyen, Kürzungen seien aber hochriskant.


  • Brauksiepe (rechts) und Pinotti (links) geben sich die Hand - Link zum Beitrag

    Staatssekretär Brauksiepe bei EU-Verteidigungsministertreffen in Mailand

    Der Parlamentarische Staatssekretär Ralf Brauksiepe hat am inoffiziellen Verteidigungsministertreffen der Europäischen Union am 9. und 10. September in Mailand teilgenommen. Bei dem Treffen wurden vor allem die Battlegroups der EU und die Einsätze in Afrika beraten.


  • Merkel und weitere Politiker beim NATO-Gipfel

    Kein normaler NATO-Gipfel

    Im Mittelpunkt der Beratungen der 28 NATO-Mitgliedsstaaten stand die Reaktion des Bündnisses auf die Ereignisse in der Ukraine. Zudem sprachen die NATO-Staaten über die Bilanz des Afghanistan-Einsatzes sowie die Lage im Irak und in Syrien.


  • Brauksiepe und seine Delegation werden von den Soldaten begrüßt

    Reststoffe syrischer Chemiewaffen erfolgreich in Bremen verladen

    Alle 22 Container mit Reststoffen der Senfgasvernichtung sind in Bremen umgeladen worden. Auf Lastwagen wurden die Container ins niedersächsische Munster transportiert. Dort werden die Reststoffe nun bei der „Gesellschaft zur Entsorgung von chemischen Kampfstoffen und Rüstungsaltlasten“ (GEKA) umweltgerecht entsorgt. Der Parlamentarische Staatssekretär Brauksiepe machte sich am 5. September selbst ein Bild vom Umschlag der Giftgas-Reststoffe.


  • Wammen, von der Leyen und Siemoniak geben sich die Hand

    Reaktionsfähigkeit des Multinationalen Korps Nordost wird erhöht

    Es geht um Solidarität, Glaubwürdigkeit und das Bekenntnis zur gemeinsamen Verteidigung: Die Verteidigungsminister Deutschlands, Dänemarks und Polens haben am 4. September auf dem NATO-Gipfel in Newport eine gemeinsame Erklärung zur Erhöhung des Bereitschaftsgrades des Hauptquartiers des Multinationalen Korps Nordost unterzeichnet.


  • Ein russisches Luftbildflugzeug beim Flug

    Routine: Russischer Open-Skies-Flug über Deutschland

    Eine Gruppe russischer Inspektoren flog am 3. September im Rahmen des Vertrages über den Offenen Himmel (OH-Vertrag) einen Beobachtungsflug über Deutschland. Dies war bereits der 3. Open Skies-Flug durch Russland über Deutschland im Jahr 2014. Der Flug wurde erstmals mit dem im September 2013 zertifizierten digitalen Sensor durchgeführt.


  • Hinweisschild NATO-Gipfel, im Vordergrund Teil eines Jets

    Der NATO-Gipfel in Wales

    Der Nato-Gipfel hat am 4. und 5. September in Newport/Wales stattgefunden. Neben den Staats- und Regierungschefs haben sich auch die Außen- und Verteidigungsminister der Nato-Mitgliedstaaten getroffen. Es war das 26. Gipfeltreffen seit der Gründung des Bündnisses im Jahr 1949.



FußFzeile

nach oben

Stand vom: 11.06.14


http://www.bmvg.de/portal/poc/bmvg?uri=ci%3Abw.bmvg.journal.sicherheitspolitik