Sie sind hier: Startseite > Journal > Aus der Sicherheitspolitik 

Aus der Sicherheitspolitik

Auf dieser Seite bringen wir aktuelle Informationen und Hintergründe rund um verschiedene Aspekte der Sicherheitspolitik.

Ältere Beiträge sind in unserem Archiv im Bereich „Service“ zu finden.

Aus der Sicherheitspolitik

  • Leereintrag
  • Von der Leyen auf Bundeswehrtagung – Link zum Beitrag

    Bundeswehr-Tagung 2014

    Am 29. und 30. Oktober kommt auf Einladung der Bundesministerin der Verteidigung, Ursula von der Leyen, das höhere militärische und zivile Führungspersonal der Bundeswehr in Berlin zur Bundeswehrtagung 2014 zusammen. Als besonderen Gast begrüßte die Verteidigungsministerin am ersten Tag der Veranstaltung den stellvertretenden Ministerpräsidenten und Verteidigungsminister der Republik Polen, Tomasz Siemoniak.


  • Grübel mit Soldaten im Gespräch

    Afghanistan: Staatssekretär Grübel bringt Entscheider zusammen

    Staatssekretär Markus Grübel besuchte gemeinsam mit fünf weiteren Abgeordneten des Deutschen Bundestages die Soldaten in Afghanistan. Dabei brachte er die Politiker mit den Menschen zusammen, über deren Einsatz sie im Parlament entscheiden.


  • Straßenpatrouille - Link zum Beitrag

    Weitere Unterstützung bei der Friedensicherung im Sudan und Südsudan

    Die Bundeswehr soll sich weiter an zwei UN-Missionen im Sudan und Südsudan beteiligen. Dem Beschluss des Bundeskabinetts muss nun der Deutsche Bundestag zustimmen. Die Einsätze zielen darauf ab, Frieden, Stabilität und Sicherheit in die Region zu bringen.


  • Porträt von Ban Ki-moon

    Tag der Vereinten Nationen

    Am 24. Oktober 1945 tritt die Charta der Vereinten Nationen in Kraft. Alle Mitgliedsstaaten der global agierenden Organisation begehen den Jahrestag dieses Ereignisses als Tag der Vereinten Nationen. Seit 1947 wird so den Menschen in aller Welt die Bedeutung internationaler Zusammenarbeit nähergebracht.


  • General Domröse hält einem Vortrag - Link zum Beitrag

    VJTF: Die NATO wird noch schneller

    NATO-General Hans-Lothar Domröse hat auf der Handelsblatt Konferenz „Sicherheitspolitik und Verteidigungsindustrie“ am 15. Oktober in Berlin die Maßnahmen der Allianz vor dem Hintergrund der Krise in der Ukraine vorgestellt. Ein Schwerpunkt sei die Verbesserung der Reaktionsfähigkeiten, erklärte der Befehlshaber des NATO-Hauptquartiers im niederländischen Brunssum.


  • Zwei Soldaten in Rückenansicht gehen durch ein Feldlager in Kunduz

    Spezial: Der ISAF-Einsatz in Afghanistan

    Am 31. Dezember 2014 endet nach 13 Jahren der Afghanistan-Einsatz. Die Bundeswehr blickt zurück auf eine Mission, die nicht nur als der erste Kampfeinsatz der Streitkräfte seit ihrer Aufstellung 1955 in die Geschichte eingegangen ist.


  • Wieker im Porträt

    Die europäische Dimension wird bei Einsätzen vorgelebt

    Der Generalinspekteur der Bundeswehr, General Volker Wieker, hat am 11.10.2014 bei den 10. Petersberger Gesprächen in Königswinter bei Bonn auf die Bedeutung der Zusammenarbeit der nationalen Streitkräfte in Europa hingewiesen. Vor dem Hintergrund knapper Haushaltskassen sei dies der richtige Weg, um sich den sicherheitspolitischen Anforderungen der Zukunft zu stellen.


  • Brauksiepe sitzt mit anderen Teilnehmern in einer Gesprächsrunde

    Staatssekretär Dr. Brauksiepe beim Deutschen Forum Sicherheitspolitik

    Der Parlamentarische Staatssekretär bei der Bundesministerin der Verteidigung, Dr. Ralf Brauksiepe, hat auf dem Deutschen Forum Sicherheitspolitik in Berlin am 7. Oktober die Maßnahmen der NATO und die Rolle der Europäischen Union im Rahmen der Ukraine-Krise gewürdigt.


  • Von der Leyen im Gespräch mit kurdischen Soldaten an der Infanterieschule des Heeres - Link zum Beitrag

    „Dem ISIS entschlossen entgegenstellen“ – Ausbildung der kurdischen Kämpfer läuft

    Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen besuchte die Infanterieschule des Heeres. Hier werden seit dem 27. September kurdische Soldaten an der Panzerabwehrwaffe Milan ausgebildet. Im Gespräch mit den deutschen Ausbildern und den 32 kurdischen Kämpfern informierte sie sich über den Stand der Ausbildung. „Wir müssen schnell und gut ausbilden, denn der Kampf gegen den Terror findet jetzt statt“, so die Ministerin.


  • Malische Soldaten bei Schießausbildung

    Reader Sipo: Transnationale Sicherheitsfragen in Westafrika

    Terrorismus und Organisierte Kriminalität haben gerade in Westafrika vor allem eins gemein: Sie überschreiten staatliche Grenzen und erschweren dadurch sowohl polizeiliche Strafverfolgungsmaßnahmen als auch konventionelle politische wie militärische Lösungen. Inwieweit sind das schwierige Erbe der konflikthaften 1990er Jahre und schwache staatliche Institutionen ursächlich für das Entstehen und Erstarken nicht-staatlicher Gewaltakteure, Schattenwirtschaften und Schmuggelrouten?



FußFzeile

nach oben

Stand vom: 11.06.14


http://www.bmvg.de/portal/poc/bmvg?uri=ci%3Abw.bmvg.journal.sicherheitspolitik