Sie sind hier: Startseite > Journal > Dossiers > Afghanistan 

Dossier: Engagement in Afghanistan

Afghanischen und deutsche Soldaten hissen die afghanische Flagge

Die Sicherheitsverantwortung liegt nun bei den afghanischen Kräften. (Quelle: Bundeswehr/Maluche)

Nach Beendigung des ISAF-Einsatzes Ende 2014 wird Afghanistan weiterhin die Unterstützung der internationalen Gemeinschaft benötigen. Der Schwerpunkt der NATO und damit auch eines deutschen Beitrages liegt nun auf Ausbildung, Beratung und Unterstützung der afghanischen Sicherheitskräfte. Resolute Support heißt der Einsatz in Afghanistan.

Im Fokus

Hintergrund

  • Fragezeichen und ein Ausrufezeichen – Link zum Beitrag

    Resolute Support: Fragen und Antworten

    Der Bundestag hat am 18. Dezember mit breiter Mehrheit beschlossen, dass sich die Bundeswehr an der ISAF-Folgemission Resolute Support in Afghanistan beteiligen wird. Hier die wichtigsten Informationen zum Thema im Überblick:


  • Soldat sichert Wahl ab – Link zum Beitrag

    Bundesregierung: In Afghanistan noch nicht am Ziel

    Die Bundesregierung hat am 19. November ihren aktuellen Fortschrittsbericht zur Lage in Afghanistan beschlossen. Er spiegelt die Einschätzung der Lage bis zum Herbst 2014 wider. Sein Fazit: „Wir haben viel erreicht, aber wir sind noch lange nicht am Ziel.“


  • Soldat beobachtet afghanische Bewohner – Link zum Beitrag

    Afghanistan Spezial: Von ISAF zu Resolute Support

    Seit 13 Jahren engagiert sich Deutschland bei der International Security Assistance Force (ISAF) in Afghanistan. Was als Stabilisierungsmission in der Hauptstadt Kabul begann, weitete sich nach und nach zum größten Einsatz in der Geschichte der Bundeswehr aus. Dessen Erfolge sollen jetzt mit der Folgemission Resolute Support verstetigt werden.


Aus dem Einsatz

  • Leereintrag
  • Deutscher Soldat spricht mit Soldaten der Afghan National Army – Link zum Beitrag

    Resolute Support: Die ISAF-Folgemission

    Der NATO-Einsatz Resolute Support (RS) in Afghanistan knüpft an die Erfolge der International Security Assistance Force (ISAF) an. Während ISAF ein durch den Kampf geprägter Einsatz war, ist Resolute Support primär eine Ausbildungs- und Beratungsmission. Deutschland trägt dabei eine ganz besondere Verantwortung – und ist deshalb einer der größten Truppensteller.


  • Ein Soldat in Flecktarn-Uniform mit Ärmelabzeichen Tabzon, im Hintergrund ein Panzer im Hafen - Link zum Beitrag

    „Operation Rückverlegung“: Auftrag ausgeführt

    Die Bundeswehr verabschiedet sich von ihrem logistischen Umschlagpunkt im türkischen Trabzon: Das letzte Schiff mit Material und Fahrzeugen aus dem ISAF-Einsatz in Afghanistan ist auf dem Heimweg nach Emden.


  • Deutsche Soldaten mit Einheimischen und einem Sprachmittler

    Generalinspekteur wirbt für Patenschaftsprogramm der Bundeswehr für afghanische Ortskräfte

    Der Generalinspekteur der Bundeswehr, General Volker Wieker, hat am 19. Januar in einem offenen Brief an die Soldatinnen und Soldaten für das Patenschaftsprogramm der Bundeswehr für ehemalige afghanische Ortskräfte geworben. Mit der Übernahme einer freiwilligen Patenschaft können Angehörige der Bundeswehr die Afghanen bei der Eingewöhnung in Deutschland unterstützen.



FußFzeile

nach oben

Stand vom: 26.01.15 | Autor: Redaktion der Bundeswehr


http://www.bmvg.de/portal/poc/bmvg?uri=ci%3Abw.bmvg.journal.dossiers.afghanistan