Sie sind hier: Startseite > Journal 

Journal

Aktuelle Informationen aus dem Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Verteidigung – chronologisch und übersichtlich. Dazu neueste Berichte und Artikel sowie Reportagen und Hintergrundbeiträge, die auf bmvg.de veröffentlicht werden: All das hier im „Journal“.

Ältere Beiträge sind in unserem Archiv im Bereich „Service“ zu finden.

Neueste Veröffentlichungen

  • Leereintrag
  • Manipulatorfahrzeug tEODor auf dem Tag der offenen Tür im Verteidigungsministerium

    Fotostrecke: Technik-Highlights auf dem Tag der offenen Tür

    Mit Tornado, Panzerhaubitze, Boxer, Eagle und Co präsentiert das Verteidigungsministerium in Berlin zum Tag der offenen Tür am 29. und 30. August wieder Technik zum Anfassen für kleine und große Besucher.


  • Mensch und Hund geben sich Hand und Pfote

    Kameraden auf vier Pfoten: Chary, Ivan, Kleo und Jerry sind die Publikumslieblinge

    Sie gelten als bester Freund des Menschen und auch bei der Bundeswehr sind sie unersetzlich: Die Diensthunde. Auf dem Tag der offenen Tür im Verteidigungsministerium in Berlin am 29. und 30. August sind sie Besuchermagneten.


  • Video: Was Valerie auf dem Tag der offenen Tür erlebt

    Valerie, Praktikantin in der Redaktion der Bundeswehr, besucht den Tag der offenen Tür im Verteidigungsministerium in Berlin. „Es gibt viel zu sehen und viel zum Selbermachen“, so ihr Fazit.


  • Besucher an der Wache des Verteidigungsministeriums

    Willkommen zum Tag der offenen Tür im Verteidigungsministerium

    Erste #bmvg15 Impressionen: Das Bundesministerium der Verteidigung hat nun seine Pforten geöffnet. Heute und morgen zwischen 10 und 18 Uhr können sich Besucher über die Arbeit des Ministeriums und die Bundeswehr informieren. Viel Spaß!


  • Zwei Soldaten und eine Puppe im Schutzanzug

    Informationen zum Ebola-Einsatz aus erster Hand

    Ein hochansteckendes Virus, das tödlich ist, in einer so dicht besiedelten Stadt, in der Körperkontakt auf der Straße fast unvermeidbar ist. Beim Tag der offenen Tür der Bundesregierung berichten die Hauptfeldwebel C. Götze und K. Trillhaase über ihren Einsatz mit dem Pflegekontingent der Bundeswehr in Liberia.


  • Soldat mit Diensthund, daneben Besucher

    Zum Tag der offenen Tür im BMVg: Drillteam, Diensthunde, tEODor und Co

    Auftritte des Drillteams des Wachbataillons, des Musikkorps sowie Vorführungen der Diensthundeschule: Der Tag der offenen Tür im Verteidigungsministerium am 29. und 30. August in Berlin bietet ein buntes und unterhaltsames Programm. Auch unser Manipulatorfahrzeug tEODor wird auf dem Hof des Bendlerblocks unterwegs sein.


  • Blick auf den Hubschrauberlandeplatz

    Tornado-Puzzle vor dem Bendlerblock: Jet-Montage im Zeitraffer

    Beim Tag der offenen Tür im Verteidigungsministerium in Berlin am 29. und 30. August kann ein 1:1-Modell des Tornado-Kampfjets besichtigt werden. Unsere Zeitraffer-Aufnahme zeigt den Aufbau vor dem Ministerium.


  • Von der Leyen im Gespräch mit Flüchtlingen

    Ministerin bekräftigt weiteres Engagement der Bundeswehr bei der Hilfe für Flüchtlinge

    Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat in einem Tagesbefehl das Engagement der Angehörigen der Bundeswehr für Flüchtlinge in Deutschland gewürdigt und zu weiteren Anstrengungen aufgerufen.


  • Treppenhaus im BMVg - Link zum Video

    Video: Rundgang durchs Verteidigungsministerium

    Zum Tag der offenen Tür im Bundesministerium der Verteidigung in Berlin am 29. und 30. 2015 August werden wieder Führungen durch den Bendlerblock angeboten – eine gute Gelegenheit, die Diensträume des BMVg zu besichtigen.


  • Wittkowsky im Porträt

    Thesen zum Weißbuch - Chance zur Weiterentwicklung einer gesamtstaatlichen Sicherheitspolitik

    Nach Andreas Wittkowsky vom Zentrum für Internationale Friedenseinsätze (ZIF) sollte im neuen Weißbuch die Bedeutung von zivilen Mitteln als Teil des gesamtstaatlichen Ansatzes der Sicherheitspolitik gestärkt werden. Neben einer Priorisierung der Handlungsfelder spricht er sich für einen klaren „Primat des Zivilen in der deutschen Sicherheitspolitik“ aus.


  • Ein Tornado auf der Rollbahn - Link zum Video

    Video: Technik zum Anfassen auf dem Tag der offenen Tür im BMVg

    Der Tornado, der Kampfpanzer Leopard 2 und die Panzerhaubitze 2000 gehören zu den Highlights auf dem Tag der offenen Tür im Verteidigungsministerium in Berlin am 29. und 30 August. Hier einige Impressionen der Waffensysteme in Aktion. Am Tag der offenen Tür gibt es die Technik dann zum Anfassen.


  • Flagge der Feldpost

    Feldpostamt im BMVg: Mit Sonderstempel in die Einsätze grüßen

    Ein Sonderfeldpostamt wird zum Tag der offenen Tür im Verteidigungsministerium am 29. und 30. August Postkarten und Briefe in die Einsatzgebiete der Bundeswehr entgeltfrei annehmen. Auch Feldpostkarten mit besonderen Motiven werden verfügbar sein.


  • Wieker gibt Middendorp die Hand

    Oberbefehlshaber der niederländischen Streitkräfte mit Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

    Mit militärischen Ehren hat der Generalinspekteur der Bundeswehr, General Volker Wieker, am 20. Juni den Oberbefehlshaber der niederländischen Streitkräfte, General Tom Middendorp, im Verteidigungsministerium in Berlin empfangen. General Wieker zeichnete den höchsten niederländischen Soldaten mit dem Großen Verdienstkreuz mit Stern der Bundesrepublik Deutschland aus.


  • Besucher beim Tag der offenen Tür

    Video: Der Countdown läuft! Tag der offenen Tür im BMVg

    Das Bundesministerium der Verteidigung beteiligt sich mit seinem Berliner Dienstsitz am Tag der offenen Tür der Bundesregierung. Hier ein Vorgeschmack auf den 29. und 30. August im BMVg.


  • Fahrzeug vom Typ Boxer im Gelände

    Das gibt es beim Tag der offenen Tür im Verteidigungsministerium zu sehen

    Zu den militärischen Exponaten beim Tag der offenen Tür im Verteidigungsministerium am 29. und 30. August gehören in diesem Jahr ein GTK Boxer, ein Kampfpanzer Leopard 2A6, eine Panzerhaubitze 2000, ein Eagle IV, die Ausstattung Infanterist der Zukunft, ein Kampfjet des Typs Tornado und vieles mehr.


  • Ansicht Tag der offenen Tür mit Exponaten und Zuschauern

    Übersicht: Tag der offenen Tür 2015 im Verteidigungsministerium

    Das Bundesministerium der Verteidigung hat sich mit seinem zweiten Dienstsitz in Berlin 2015 erneut am Tag der offenen Tür der Bundesregierung beteiligt. Am 29. und 30. August wurden zahlreiche militärische Exponate vorgestellt und Führungen durch den Bendlerblock und am Ehrenmal der Bundeswehr angeboten. Darüber hinaus wurde unter anderem mit Auftritten des Drillteams des Wachbataillons, des Musikkorps sowie mit Vorführungen der Diensthundeschule ein buntes und unterhaltsames Programm geboten.


  • Soldat mit Diensthund auf dem Arm

    Einladung: Tag der offenen Tür im Verteidigungsministerium

    „Regierungssitz – Besuchen Sie uns dort, wo wir für Sie arbeiten“, lautet das Motto, wenn am 29. und 30. August die Bundesregierung die Bürger zu den Tagen der offenen Tür in die Ministerien einlädt. Auch in diesem Jahr beteiligt sich das Verteidigungsministerium mit seinem zweiten Dienstsitz in Berlin, um allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern die deutsche Sicherheits- und Verteidigungspolitik, den Arbeitgeber Bundeswehr und die Aufgaben des Ministeriums zu präsentieren.


  • Von der Leyen im Gespräch mit Flüchtlingen - Link zum Video

    Flüchtlingsunterkunft: Ministerin von der Leyen besucht Grünten-Kaserne

    In der Sonthofener Grünten-Kaserne sind derzeit rund 250 Flüchtlinge untergebracht. Bei einem Rundgang informierte sich Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen am 13. August über die Situation vor Ort und suchte das persönliche Gespräch mit den Betroffenen.


  • Von der Leyen spricht vor Mikrofonen

    Bundeswehr weitet Flüchtlingshilfe aus

    Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen besuchte am 13. August 2015 die Grünten-Kaserne in Sonthofen, in der zurzeit etwa 250 Flüchtlinge untergebracht sind. Nach persönlichen Gesprächen mit den Asylsuchenden sagte sie: „Wir helfen den Flüchtlingen mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln“.


  • Angetretene Soldaten

    Auge und Ohr der NATO in Osteuropa: Das Multinationale Korps Nordost

    Mit dem Kommandowechsel von Polen an Deutschland am 13. August 2015 rückt das Multinationale Korps Nordost in Stettin stärker in den Fokus. Mit dem Multinationalen Korps Nordost richtet die NATO ihre Aufmerksamkeit angesichts der Ukraine-Krise auf Osteuropa.



FußFzeile

nach oben

Stand vom: 04.06.15


http://www.bmvg.de/portal/poc/bmvg?uri=ci%3Abw.bmvg.journal