Sie sind hier: Startseite > Journal > Aus der Sicherheitspolitik 

Aus der Sicherheitspolitik

Auf dieser Seite bringen wir aktuelle Informationen und Hintergründe rund um verschiedene Aspekte der Sicherheitspolitik.

Ältere Beiträge sind in unserem Archiv im Bereich „Service“ zu finden.

Aus der Sicherheitspolitik

  • Leereintrag
  • Deutscher Soldat spricht mit malischen Soldaten

    Neue Website: Das Afrika-Engagement der Bundeswehr

    Afrika hat große Chancen auf eine gute Entwicklung, die durch Krieg, Konflikte, und Terror herausfordert wird. In einer neuen Internet-Präsenz bündelt das Verteidigungsministerium die Informationen zum Engagement der Bundeswehr in Afrika.


  • Polizist mit Signalkelle neben Polizeiauto, im Hintergrund Soldaten in Bundeswehrfahrzeugen

    Reader Sipo: Die zivile Sicherheitsarchitektur in Deutschland

    Sicherheit ist ein gesellschaftlicher Wertbegriff, der aufgrund seiner Bedeutungsvielfalt in unterschiedlichen Zusammenhängen verwendet wird. Die Komplexität der Welt hat zur Folge, dass immer mehr Risiken und Gefahren auftreten und von den Menschen als solche auch wahrgenommen werden. Damit steigt die Erwartung an den Staat. (Reader Sicherheitspolitik, Ausgabe 4/2017)


  • Soldat am Laptop

    Dossier: Cyber-Verteidigung

    Moderne, digital vernetzte Staaten wie Deutschland werden immer häufiger aus dem Cyber-Raum angegriffen. Deutschland muss sich gegen diese Bedrohung schützen. Der Bundeswehr kommt dabei eine wichtige Rolle zu, um gemeinsam mit anderen Institutionen einen Schutz gegen Cyber-Angriffe von außen zu gewährleisten.


  • Brauksiepe im Bundestag – Link zum Beitrag mit Video

    EU-Operation Atalanta ist „Rückversicherung zur See“

    Der Parlamentarische Staatssekretär Ralf Brauksiepe hat am 31. März im Deutschen Bundestag das Engagement der Bundeswehr im Rahmen der EU-Operation Atalanta als „Rückversicherung zur See“ bezeichnet. Diese gelte für die umfassenden Stabilisierungsbemühungen der EU an Land und im angrenzenden Küstenmeer am Horn von Afrika.


  • Von der Leyen, Müller und Bazoum in der Podiumsdiskussion

    Globale Herausforderungen können nur gemeinsam bewältigt werden

    Die Bundeswehr ist stark – und braucht doch Unterstützung. Dass die großen globalen Herausforderungen nur gemeinsam bewältigt werden können, zog sich wie ein roter Faden durch die gesamte Konferenz „Sicherheit, Frieden und Entwicklung in Afrika“, die die beiden Ministerien für Verteidigung und Entwicklung am Mittwoch in Berlin veranstalteten.


  • Sitzung im Bundestag

    Bundestag verlängert EUTM Somalia

    Der Deutsche Bundestag hat am 30.03.2017 mit großer Mehrheit die Verlängerung des Einsatzes der Bundeswehr in Somalia beschlossen. Das Parlament stimmte mit 435 zu 103 Stimmen für den Antrag der Bundesregierung.


  • Von der Leyen und Müller bei Afrikakonferenz

    Afrika braucht afrikanische Lösungen

    Entwicklung braucht Sicherheit. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen und Entwicklungsminister Gerd Müller betonen auf einer gemeinsamen Konferenz in Berlin das Vernetzte Handeln für Afrika. „Menschliche Sicherheit“ müsse im Fokus stehen.


  • Von der Leyen und Müller am Rednerpult

    Afrika: Ganzheitlich denken, um Fortschritte zu erzielen

    Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen und Entwicklungsminister Gerd Müller haben in einem gemeinsamen Pressestatement die „Menschliche Sicherheit“ in den Fokus für die Entwicklung in Afrika gestellt. Beide Minister nehmen sich vor, weiterhin intensiv im Sinne des Vernetzten Ansatzes zusammenzuarbeiten.


  • Porträt von Dr. Peter Wittig

    „Deutschland wird zunehmend als ‚Powerhouse‘ in Europa angesehen“

    Deutschland und Amerika verbindet eine starke Wertepartnerschaft, weit über die Tagespolitik hinaus. Die transatlantischen Beziehungen sind ein fester Pfeiler dieses Beziehungsgeflechts. Nach dem Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel in Washington hat die Redaktion der Bundeswehr mit dem deutschen Botschafter in den USA, Peter Wittig, über die deutsch-amerikanischen Beziehungen gesprochen.


  • Ausbilder im Gespräch mit den malischen Soldaten

    Im Zeichen umfassender Sicherheit

    Der Beitrag Deutschlands zur Sicherheit und Verteidigung in einer globalisierten Welt steht im Kontext des erweiterten beziehungsweise umfassenden Sicherheitsbegriffs.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 22.09.16


http://www.bmvg.de/portal/poc/bmvg?uri=ci%3Abw.bmvg.journal.sicherheitspolitik