Sie sind hier: Startseite > Journal > Aus der Bundeswehr 

Aus der Bundeswehr

Die Bundeswehr präsentiert sich mit zahlreichen Auftritten im Internet. Eine Auswahl interessanter Beiträge aus anderen Auftritten fassen wir hier zusammen.

Die hier verlinkten Beiträge sind nicht inhaltlicher Bestandteil von bmvg.de und werden daher auch nicht bei uns archiviert.

Aus der Bundeswehr

  • Leereintrag
  • Navigationsoffizier auf der Brücke - Link zum Beitrag

    Serie: Fregatte Sachsen – ein Schiff stellt sich vor

    Die Sachsen ist das Flaggschiff eines NATO-Flottenverbandes und patrouilliert in der Ägäis. In den kommenden Wochen stellen die Soldaten der Fregatte sich selber und ihre Aufgaben vor. Den Anfang machen dabei die sogenannten „Seebären“. Sie sind in der Navigation und im Decksdienst für alle nautischen und seemännischen Belange verantwortlich.


  • Soldat im Porträt

    Hubschrauber für Mali: „Wir nehmen die Bedrohung sehr ernst“

    Stimmt der Bundestag zu, werden Hubschrauber der Typen NH90 und Tiger zur UN-Mission MINUSMA nach Mali verlegt. Sie sollen eine Fähigkeitslücke schließen, die der Abzug niederländischer Kräfte sonst hinterlassen würde. Wir sprachen mit dem deutschen Staffelkapitän.


  • Soldat im Gespräch

    Interview: Als Rechtsberater auf See im Einsatz

    Zwei Mal war Regierungsdirektor Jan-Christoph Deckmann in Einsatz, zuletzt bei der Anti-Schleuser-Operation Sophia im Mittelmeer. Im Interview spricht der Rechtsberater der Bundeswehr über die damit verbundenen Herausforderungen.


  • Bedien-, Anzeige- und Fluggerät des Nano UAS

    Ein Fliegengewicht für die Bundeswehr: Die Minidrohne Nano UAS

    Nicht mal 20 Gramm wiegt es: Das Nano-Fluggerät von Black Hornet, dem unbemannten Aufklärungssystem PD-100 Personal Reconnaissance System. Das Nano UAS ist damit nicht nur das leichteste, sondern mit einem Rotordurchmesser von 120 Millimetern auch das kleinste unbemannte Luftfahrzeug der Bundeswehr. Die ersten Seriensysteme wurden Ende 2016 ausgeliefert.


  • Soldat hält einen Stift in der Hand und blättert im Soldatengesetzbuch

    Rechtspflege in der Bundeswehr: Die Juristen

    Unternehmen haben zur Klärung ihrer Rechtsangelegenheiten Justiziare, also Firmenjuristen. Auch die Bundeswehr beschäftigt viele Juristen. Die meisten in der Wehrverwaltung, wo sie sich etwa um die Vertragsgestaltung mit externen Firmen kümmern. Daneben gibt es einen eigenen Organisationsbereich im Geschäftsbereich des BMVg – die Rechtspflege.


  • Soldat mit ABC-Maske und Helm

    ABC – nicht nur in der Schule, auch in der Grundausbildung wichtig

    Nicht nur der sichere Umgang mit Waffen, das Leben im Feld oder das Marschieren im Gleichschritt sind Themen der Grundausbildung. Die Soldaten lernen auch, sich vor atomaren, biologischen und chemischen (ABC-) Kampfstoffen zu schützen.


  • Deutscher und afghanischer Soldat im Gespräch

    Video: Militärische Beratung für die afghanischen Streitkräfte

    Im Rahmen der Mission Resolute Support unterstützt ein internationaler Stab von Spezialisten die afghanische Armee in Organisation und Führung der noch immer im Aufbau befindlichen Streitkräfte. Oberst Berger ist einer der höchsten Berater im Norden Afghanistans. Er berät den Kommandeur des 209. Korps direkt.


  • Zwei Soldaten in ABC-Schutzkleidung stehen sich gegenüber

    ABC-Abwehrtrupp im Irak: Gegen die unsichtbare Bedrohung

    Es ist bekannt, dass der IS über chemische Kampstoffe verfügt und diese auch bereits im Nordirak eingesetzt wurden. Deswegen gehören dem deutschen Einsatzkontingent dort auch sechs Soldaten des Abwehrbataillons 750 aus dem baden-württembergischen Bruchsal an, die den Kontingentführer hinsichtlich der Abwehr biologischer und chemischer Kampfstoffe beraten.


  • Fahrzeuge der US-Brigade auf einem Zug – Link zum Beitrag

    Atlantic Resolve: Zwischenstopp in Bergen

    Auf ihrem Weg nach Polen durchqueren US-Streitkräfte derzeit Deutschland. Die Bundeswehr unterstützt diese Operation. In Bergen in der Lüneburger Heide stellt sie zum Beispiel Unterkünfte, Verpflegung, Parkmöglichkeiten und vieles mehr.


  • Justitia-Statue

    Rechtspflege in der Bundeswehr: Die Truppendienstgerichte

    Werden Soldaten im Dienst straffällig, müssen sie sich wie jeder Andere vor ordentlichen Gerichten verantworten. Zusätzlich müssen sie sich in ihrer Funktion als Soldaten auch Truppendienstgerichten stellen. Diese sind für Disziplinarsachen zuständig.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 17.10.16


http://www.bmvg.de/portal/poc/bmvg?uri=ci%3Abw.bmvg.journal.bundeswehr