Sie sind hier: Startseite > Journal > Aus dem Ministerium > Minister verabschiedet General Langheld in den Ruhestand

Minister verabschiedet General Langheld in den Ruhestand

Berlin, 28.11.2012.
Verteidigungsminister Thomas de Maizière hat am 28. November General Wolf-Dieter Langheld mit einem Großen Zapfenstreich in den Ruhestand verabschiedet.

De Maizière und Langheld beim Zapfenstreich

Zapfenstreich für General Langheld (Quelle: Bundeswehr/Rütters)Größere Abbildung anzeigen

„Nach 42 bewegten Jahren treten Sie nun in den verdienten Ruhestand. Sie haben sich mit Ihrem Dienst um die Bundesrepublik Deutschland, um die NATO als unserem wichtigsten Bündnis und um die Bundeswehr besondere Verdienste erworben“, dankte de Maizière dem scheidenden General in seiner Rede.

Am 14. Dezember 2012 übergibt General Langheld das Kommando im Headquarters Allied Joint Force Command der NATO in Brunssum an seinen Nachfolger. General Langheld trat im Juni 1971 in die Bundeswehr ein, durchlief die Ausbildung zum Offizier und wurde am 1. Juli 1973 zum Leutnant befördert.

Während seiner militärischen Laufbahn wurde er in mehreren verantwortlichen Führungspositionen, unter anderem als Kommandeur des Panzergrenadierbataillons 302 in Ellwangen, eingesetzt. Es folgten unterschiedliche Verwendungen in nationalen und internationalen Stäben.

2005 übernahm General Langheld das Kommando über die 1. Panzerdivision in Hannover. Von Januar 2009 bis September 2010 war General Langheld Befehlshaber des Kommandos Operative Führung Eingreifkräfte in Ulm. Seit Oktober 2010 nimmt er den NATO Dienstposten des „Commander Allied Joint Force Command“ im niederländischen Brunssum wahr.

Der Große Zapfenstreich ist die höchste Form der militärischen Ehrenbezeugung und wird nur zu besonderen Anlässen, wie der Ehrung von Persönlichkeiten, die sich um die Bundeswehr verdient gemacht haben, durchgeführt. Er hat eine bis weit in die deutsche Militärgeschichte zurückreichende Tradition und folgt einer festgelegten Abfolge musikalischer Elemente und militärischer Zeremonie. Aufgeführt wird der Große Zapfenstreich gemeinsam von einem Spielmannzug und dem Musikkorps. Sie werden von zwei Zügen unter Gewehr und von Fackelträgern begeleitet.

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 03.12.13 | Autor: Zentrale Onlineredaktion


http://www.bmvg.de/portal/poc/bmvg?uri=ci%3Abw.bmvg.journal.ministerium&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB010000000001%7C92GJK7288DIBR