Sie sind hier: Startseite > Ministerium > Die Ministerin > Reden und Interviews > Ursula von der Leyen: „Gutes überschüssiges Material wird nicht mehr verschrottet“

Ursula von der Leyen: „Gutes überschüssiges Material wird nicht mehr verschrottet“

Berlin, 27.02.2015.
Um den gestiegenen NATO-Bündnisverpflichtungen nachzukommen, sollen beispielsweise Leopard 2 Panzer nicht mehr abgegeben oder verschrottet werden. Im Interview mit der „Redaktion der Bundeswehr“ erklärt Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen, wie sie Infrastrukturmängel beseitigen will und welche Stationierungsentscheidungen verändert werden sollen.

Flash Player nicht vorhanden oder veraltet!

Um diesen Inhalt zu sehen, wird die aktuelle Version benötigt

Link zum Flash Player

Die Verteidigungsministerin sieht die Bundeswehr künftig multinationaler aufgestellt. Dementsprechend sollen die Planungskonzepte der aktuellen Lage flexibel angepasst und ständig überprüft werden – und das über viele Jahre hinaus.

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 27.02.15 | Autor: Redaktion der Bundeswehr


http://www.bmvg.de/portal/poc/bmvg?uri=ci%3Abw.bmvg.ministerium.der_minister.reden&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB010000000001%7C9U3K24484DIBR