Sie sind hier: Startseite > Journal > Aus der Sicherheitspolitik > Bundestag: Breite Mehrheit stimmt für Syrien-Einsatz

Bundestag: Breite Mehrheit stimmt für Syrien-Einsatz

Berlin, 04.12.2015.
Der Deutsche Bundestag hat am 4. Dezember in namentlicher Abstimmung die Beteiligung der Bundeswehr am Kampf gegen den sogenannten IS in Syrien beschlossen.

Abgeordnete im Plenarsaal

Nach der Ersten Lesung am 2. Dezember hat der Deutsche Bundestag heute über Einsatz der Bundeswehr gegen den IS abgestimmt. (Quelle: dpa/Kappeler)Größere Abbildung anzeigen

Bei 598 abgegebenen Stimmen votierten 445 Parlamentarier für die Beteiligung der Bundeswehr an der internationalen Koalition gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS). 146 Abgeordnete haben mit Nein gestimmt; es gab 7 Enthaltungen.

Das Mandat sieht Unterstützungsleistungen in den Bereichen Aufklärung, Logistik und Schutz vor und ist bis zum 31. Dezember 2016 befristet. Bis zu 1.200 Soldatinnen und Soldaten können eingesetzt werden.

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 11.01.16 | Autor: Redaktion der Bundeswehr


http://www.bmvg.de/portal/poc/bmvg?uri=ci%3Abw.bmvg.journal.sicherheitspolitik&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB010000000001%7CA4TKU5007DIBR