Sie sind hier: Startseite 

Weimarer Dreieck: Gemeinsamer Brief zur Weiterentwicklung der GSVP

Von der Leyen und Amtskollegen unterzeichnen Brief

Die Ministerin und ihre Amtskollegen bei der Unterzeichnung des Briefes. (Quelle: Bundeswehr/Tessensohn)

Berlin, 30.03.2015.
Drei Länder, sechs Minister, ein Brief – die Verteidigungs- und Außenminister des „Weimarer Dreiecks“ haben die Initiative ergriffen. In einem gemeinsamen Brief an die hohe Vertreterin der Europäischen Union formulieren sie klare Erwartungen an eine zukünftige GSVP.

Zum Beitrag


Pressestatement der Ministerin zum Sturmgewehr G36

Von der Leyen am Mikrofon

Für den Grundbetrieb (Ausbildung und Übungen) soll das G36 auf Empfehlung des Heeres für eine Übergangszeit weiter genutzt werden. (Quelle: Bundeswehr)

Berlin, 30.03.2015.
Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat am 30. März ein Pressestatement zur Untersuchung der Funktionsfähigkeit des Sturmgewehrs G36 gegeben. Die vorläufigen Ergebnisse der Untersuchung weisen auf ein „Präzisionsproblem“ insbesondere bei hohen Temperaturen hin.

Zum Statement

Aus dem Ministerium

  • Porträt von der Leyen

    Die Ministerin

    Sie ist höchste Vorgesetzte aller Soldatinnen und Soldaten und gleichzeitig deren oberste Disziplinarvorgesetzte. Sie steht ferner an der Spitze der Bundeswehrverwaltung und ist damit auch Vorgesetzte aller zivilen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bundeswehr und des Ministeriums.


  • Logo mit Schriftzug „Informationen zur Neuausrichtung“ – Link zum Bereich Neuausrichtung

    Die Neuausrichtung der Bundeswehr

    Mit der Neuausrichtung wird die Bundeswehr konsequent auf das veränderte sicherheitspolitische Umfeld zu Beginn des 21. Jahrhunderts ausgerichtet. Zugleich werden ihre Strukturen demografiefest und ihre Fähigkeiten dauerhaft finanzierbar.


Neuigkeiten für die Presse

Reden und Interviews


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 31.03.15


http://www.bmvg.de/portal/poc/bmvg?uri=ci%3Abw.bmvg