Sie sind hier: Startseite > Multimedia > Videoarchiv > Die Ministerin 

Videos: Die Ministerin

Poträt von der Ministerin vor angetretenen Soldaten

Videos zur Ministerin (Quelle: dpa/Gambarini)

Seit dem 17. Dezember 2013 ist Ursula von der Leyen Bundesministerin der Verteidigung. Hier finden Sie Videobeiträge rund um die Verteidigungsministerin.

2017

  • Von der Leyen und Goulard am Rednerpult – Link zum Video

    Deutsch-französische Zusammenarbeit: Ministerinnen erläutern „künftige Schwerpunkte“

    Ursula von der Leyen hat am 1. Juni ihre neue französische Amtskollegin Sylvie Goulard empfangen. Im anschließenden Statement unterstrichen die Ministerinnen die vertrauensvolle Zusammenarbeit beider Länder. Deutschland und Frankreich würden sich weiterhin für eine „europäische Sicherheits- und Verteidigungsunion“ einsetzen, sagte von der Leyen. Beim Afrika-Engagement kündigte sie eine noch stärkere Abstimmung und Konzentration auf die Sahelregion in Westafrika an.


  • Von der Leyen läuft mit ihrer Delegation zu einem Termin

    Aufklärung: Verteidigungsministerin in Illkirch

    Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen und Generalinspekteur Volker Wieker sind ins französische Illkirch gereist, wo der unter Verdacht stehende Offizier A. bei der Deutsch-Französischen Brigade stationiert war. Der Oberleutnant hatte sich als Flüchtling registrieren lassen und plante womöglich eine rechtsextremistische Straftat.


  • Von der Leyen am Mikrofon

    Von der Leyen: Soldaten nicht unter Generalverdacht stellen

    Ursula von der Leyen hat sich am 29. März zur Aufarbeitung der Missstände in Pfullendorf geäußert. Sie betont, dass die „ganz große Mehrheit“ der Soldatinnen und Soldaten einen „tadellosen, hervorragenden Dienst“ leiste. Gleichwohl habe eine kleine Minderheit massiv gegen die Prinzipien der Inneren Führung verstoßen. In Pfullendorf seien deshalb Konsequenzen gezogen worden. Um das Thema darüber hinaus „ganzheitlich“ anzugehen, kündigte die Ministerin größere Untersuchungen und eine systematische Analyse an.


  • Von der Leyen spricht bei Münchner Sicherheitskonferenz

    Video: Münchener Sicherheitskonferenz eröffnet

    Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen und ihr amerikanischer Amtskollege, James Mattis, haben am 17. Februar die 53. Münchner Sicherheitskonferenz eröffnet. In ihren Reden betonten sich das Band zwischen den USA und Europa. Den sicherheitspolitischen Herausforderungen ließe sich nur gemeinsam und in einer fairen Lastenverteilung begegnen.


  • Von der Leyen und Olli geben sich die Hand

    Video: „Mit Olli“ – bei der Verteidigungsministerin

    Hauptfeldwebel Oliver Bender, genannt „Olli“, begleitet einen Tag lang Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen. Dabei trifft er den Generalinspekteur der Bundeswehr und begrüßt einen Staatsgast.


  • Von der Leyen und Bergmanis geben sich die Hand - Link zum Video

    Ministerin im Baltikum: Deutschland steht zu seinen Partnern

    Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen ist am 2. März in die baltischen Staaten gereist. Nach dem Besuch des deutschen Einsatzkontingents für das Air Policing der NATO im estnischen Ämari traf sie in Litauen unter anderem Staatspräsidentin Dalia Grybauskaitė. Den Abschluss der Reise bildete ein Arbeitsgespräch mit ihrem lettischen Amtskollegen.


  • Von der Leyen am Rednerpult – Link zum Beitrag mit Video

    „Wir nehmen ihre Anliegen ernst“

    Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat am 31. Januar den Workshop „Sexuelle Orientierung und Identität in der Bundeswehr“ in Berlin eröffnet. In ihrer Rede forderte sie „Respekt und Anerkennung“ für die sexuellen Minderheiten in der Bundeswehr und sagte ihnen ihre Unterstützung zu. Im Anschluss tauschten sich rund 200 Teilnehmer über die sexuelle Vielfalt in der Truppe aus.


  • Von der Leyen am Mikrofon – Link zum Video

    Von der Leyen: „Gorch Fock soll weitersegeln“

    Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat am 26. Januar entschieden, dass die vorläufig gestoppte Instandsetzung der „Gorch Fock“ fortgesetzt wird. Das traditionsreiche Schulschiff ist ein Aushängeschild der Deutschen Marine und soll über das Jahr 2030 hinaus zur Ausbildung des Führungsnachwuchses in Dienst bleiben.


  • Von der Leyen gibt ein Statement ab

    Wehrbericht bringt viele positive Erkenntnisse

    Ursula von der Leyen hat dem Wehrbeauftragten des Deutschen Bundestages, Hans-Peter Bartels, für einen „konstruktiven Bericht“ gedankt. Er bestätige die eingeschlagene Richtung der Bundeswehr und die Trendwenden im Personal, Material und den Finanzen. Bei der Umsetzung wünsche auch sie sich noch mehr Tempo. Dies dürfe aber nicht zulasten der Personalauswahl und der Aushandlung „guter Verträge“ mit der Industrie gehen.


2016

  • Von der Leyen am Rednerpult

    Jordanien bekommt 16 Panzer im Rahmen der Ertüchtigungsinitiative

    Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat im Rahmen der Ertüchtigungsinitiative 16 Schützenpanzer vom Typ Marder an die jordanischen Streitkräfte übergeben. Weiterhin erhält die jordanische Armee in diesem Jahr 70 LKW und 56 Kleinbusse. Jordanien soll damit ermöglicht werden, seine eigenen Grenzen besser zu schützen. Zudem besuchte von der Leyen eines der größten Flüchtlingslager.


  • Von der Leyen im Gespräch

    Mehr Chancengleichheit für junge Frauen in Saudi-Arabien

    Bei ihrem Besuch in Saudi-Arabien hat Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen das Land zu weiteren Reformen ermutigt. Das Königreich will sich mit der Reformagenda „Vision 2030“ öffnen und modernisieren.


  • Frau vor Mikrofon

    Fest an der Seite Iraks: Statement der Verteidigungsministerin in Bagdad

    Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat in der irakischen Hauptstadt Bagdad politische Gespräche geführt. Sie würdigte die Leistungen des Irak im Kampf gegen den Islamischen Staat. Der Irak werde in der bewährten Form weiter unterstützt.


  • Von der Leyen gibt Statement ab

    Statement der Verteidigungsministerin zu ihrem Besuch im Irak

    Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen ist am 21. September 2016 zu politischen Gesprächen nach Bagdad gereist. Bei der Zwischenlandung im jordanischen Amman betonte sie, wie wichtig die Einheit des Irak sei: „Wir unterstützen den gesamten Irak“, erklärte von der Leyen mit Blick auf die Stabilisierung des Landes.


  • Von der Leyen am Rednerpult im Bundestag - Link zum Video

    Ministerin im Bundestag: „Trendwende“ bei Material und Rüstung eingeleitet

    Der Deutsche Bundestag hat am 28. April den Jahresbericht des Wehrbeauftragten Hans-Peter Bartels beraten. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen warb in der Aussprache für die mit dem Haushalt 2016 eingeleitete „Trendwende“ bei der Finanzierung der Bundeswehr.


  • Von der Leyen am Mikrofon - Link zum Video

    Von der Leyen: Die Bundeswehr im Cyber- und Informationsraum „besser und professioneller aufstellen“

    Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat am 26. April 2016 in Berlin die Pläne zur Bündelung der Cyber- und IT-Fähigkeiten der Streitkräfte vorgestellt. In einer hochgradig vernetzten Welt müsse die Bundeswehr in der Lage sein, sich selbst und das Land zu schützen, erklärte die Ministerin.


  • Von der Leyen schreitet in Mali die Front ab

    Von der Leyen: Bundeswehr soll auch im Norden Malis ausbilden

    Die europäische Ausbildungsmission EUTM soll auch auf den Norden Malis ausgedehnt werden. Das kündigte Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen am 6. April 2016 bei einem Besuch in der Hauptstadt Bamako an. Die von der EU angestrebte Erweiterung wird in der kommenden Woche im Kabinett beraten und muss noch vom Bundestag gebilligt werden. Voraussetzung ist ein stabiler Frieden im unsicheren Norden des Landes.


  • Von der Leyen spricht

    Von der Leyen in Mali: Gefährliche Bundeswehrmission in Afrika

    Ursula von der Leyen wird am zweiten Tag ihrer Reise ins westafrikanische Mali deutsche Soldaten besuchen. Seit Beginn des Jahres engagiert sich die Bundeswehr auch im Norden des Landes - mit rund 230 Soldaten. Im Rahmen der VN-Mission MINUSMA sollen die Soldaten Terrorgruppen aufklären.


  • Von der Leyen spricht

    Verteidigungsministerin besucht Gebirgsjäger in Bad Reichenhall

    Am 23. März informierte sich die Bundesministerin der Verteidigung, Ursula von der Leyen, bei den Gebirgsjägern in der Hohenstaufen-Kaserne in Bad Reichenhall. Die Ministerin zeigte sich von den besonderen Fähigkeiten der Gebirgsjäger beeindruckt. „Die Gebirgsjäger sind bestens für die außergewöhnlichen Aufgaben ausgebildet“, so Ursula von der Leyen in ihrem abschließenden Statement.


  • Von der Leyen am Mikrofon

    Ursula von der Leyen: Dem feigen Terror die Stirn bieten

    „Wir sind fest entschlossen, dem feigen Terror die Stirn zu bieten und uns nicht einschüchtern zu lassen“, sagte Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen beim Truppenbesuch bei der Gebirgsjägerbrigade 23 in Bad Reichenhall.


  • Porträt von der Ministerin

    Ursula von der Leyen zur NATO-Unterstützung in der Ägäis

    Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen begrüßt in ihrem Statement vom 25. Februar 2016 zur NATO-Unterstützung in der Ägäis den raschen und klaren Beschluss des NATO-Rates.


  • Von der Leyen spricht

    60 Jahre Luftwaffe: Grußwort der Verteidigungsministerin

    In ihrer Grußbotschaft gratuliert Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen der fliegenden Teilstreitkraft herzlich zum Jubiläum. Allen aktiven und ehemaligen Soldaten sowie Zivilangestellten der Luftwaffe spricht sie für ihren zuverlässigen und treuen Dienst ihren Dank aus.


  • Von der Leyen am Rednerpult

    Video: 52. Münchner Sicherheitskonferenz startet mit Hoffnung für Syrien

    Die Themen der Sicherheitskonferenz: Flüchtlingskrise, der Kampf gegen den sogenannten Islamischen Staat, der geplante Nato-Einsätze gegen sogenannte Schleuser in der Ägäis, an dem auch die Bundeswehr beteiligt sein wird und der Krieg in Syrien.


  • Von der Leyen am Mikrofon

    Statement der Verteidigungsministerin zur möglichen Ausweitung der EU-Operation Sophia

    Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen erläuterte am 5. Februar 2016 in Amsterdam die mögliche Ausweitung der EU-Mittelmeermission EUNAVFOR MED Sophia, die in internationalen Gewässern Flüchtlinge rettet und gegen Schleuser vorgeht. In einer nächsten Phase sei auch ein Einsatz in libyschen Hoheitsgewässern denkbar, sofern eine künftige libysche Einheitsregierung darum bitte.


  • Von der Leyen vor der Presse im Bundestag - Link zu den Videos

    Ministerin: „Strukturen auffüllen, Material ersetzen, Fähigkeiten aufbauen“

    Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat am 27. Januar 2016 im Verteidigungsausschuss die Pläne für eine aufgabenorientierte Ausstattung der Bundeswehr vorgestellt. In einem Statement erklärte die Ministerin, dass die Streitkräfte in den nächsten 15 Jahren insgesamt 130 Milliarden Euro für militärische Beschaffungen brauchen.


  • Von der Leyen im Gespräch mit einem Soldaten

    Video: Ministerin besucht deutsche Soldaten in Incirlik

    Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat das deutsche Einsatzkontingent in Incirlik besucht. Die Bundeswehr fliegt vom türkischen Luftwaffenstützpunkt Aufklärungsmissionen über Syrien und dem Irak und leistet, so von der Leyen, einen wichtigen Beitrag für den Kampf gegen den „Islamischen Staat“.


  • Von der Leyen am Mikrofon

    Ministerin zieht positive Bilanz bei der Nachwuchsgewinnung

    Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat eine positive Bilanz bei der Nachwuchsgewinnung der Bundeswehr für das Jahr 2015 gezogen. So sind mehr als 106.000 Bewerbungen eingegangen. Davon wurde knapp jeder vierte Bewerber genommen. Das sind rund 24.500 Einstellungen gewesen.


2015

2014

2013


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 12.06.17 | Autor: Ralf Bonk


http://www.bmvg.de/portal/poc/bmvg?uri=ci%3Abw.bmvg.multimedia.videoarchiv.die_ministerin