Sie sind hier: Startseite > Journal > Aus dem Ministerium 

Aus dem Ministerium

Die neuesten Beiträge über Minister, Staatssekretäre und Generalinspekteur fassen wir an dieser Stelle chronologisch geordnet zusammen.

Ältere Beiträge sind in unserem Archiv im Bereich „Service“ zu finden.

Beiträge aus dem Ministerium

  • Leereintrag
  • U-Boot Klasse 212 bei Sonnenaufgang auf dem Wasser

    Neue Wege im Rüstungswesen

    In der Vergangenheit wurden Rüstungsprojekte häufig teurer und dauerten länger als ursprünglich geplant. Nicht selten erfüllten sie auch nicht alle militärischen Anforderungen. Mit der „Agenda Rüstung“ und den Trendwenden beim Material und den Finanzen hat das BMVg weitreichende Veränderungen angestoßen, um das Rüstungswesen zu modernisieren.


  • Teilnehmer der Pitchveranstaltung sitzen in der Fregatte

    Startup-Pitch: Gründerszene meets Bundeswehr

    Am 20. Juni hat der Cyber Innovation Hub der Bundeswehr zusammen mit dem „High-Tech Gründerfonds“ den ersten Startup-Pitch der deutschen Streitkräfte veranstaltet. Vertreter von 20 ausgewählten Unternehmen – ausnahmslos kleine, junge Firmen – waren an Bord der Fregatte Mecklenburg-Vorpommern in Kiel gekommen, um ihre Ideen zu präsentieren.


  • Bundeswehruniversität München

    Ursula von der Leyen befördert Studentinnen und Studenten zum Offizier

    Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat am 24. Juni, an der Universität der Bundeswehr in München, über 500 Offiziersanwärter zum Leutnant beziehungsweise Leutnant zur See befördert.


  • Korvette Braunschweig im Hafen

    Haushaltsausschuss genehmigt Rüstungsprojekte

    Ein guter Tag für die Agenda Rüstung: Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat Rüstungsprojekte für die Bundeswehr im Umfang von rund 10 Milliarden Euro genehmigt. Dabei geht es unter anderem um Korvetten, Tank- und Transportflugzeuge sowie um Ausstattung für die Kampftruppe und um die Rad- und Schützenpanzer Boxer und Puma.


  • Gruppenbild mit Landsberg, Gegenbauer, Friedl und Von der Leyen – Link zum Beitrag

    Hertha BSC und Euskirchen für Unterstützung der Bundeswehr geehrt

    Ministerin Ursula von der Leyen hat am 19. Juni den Preis „Bundeswehr und Gesellschaft“ verliehen. Zum dritten Mal wurden Institutionen ausgezeichnet, die sich in besonderem Maß für die Verbesserung des Verhältnisses zwischen Bundeswehr und Gesellschaft einsetzen. Dieses Mal ging der Preis an den Sportverein Hertha BSC Berlin und an die Kreisstadt Euskirchen im Rheinland.


  • Von der Leyen gibt Soldaten die Hand

    Soldaten und Bevölkerung feiern Jubiläum in Rodewald

    „So wichtig wie Ausrüstung, Technik und Fahrzeuge ist für unsere Soldatinnen und Soldaten die Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger unseres Landes“, sagte Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen bei ihrem Besuch in Rodewald am 15. Juni. Zur Feier der 50-jährigen Patengemeinschaft zwischen der 3. Kompanie des Panzergrenadierbataillons 33 und der Gemeinde nahm sie an einem Festakt teil.


  • Wieker im Gespräch mit Soldaten

    Generalinspekteur in Gao

    Um sich über die aktuelle Lage beim Deutschen Einsatzkontingent MINUSMA zu informieren, besucht der Generalinspekteur der Bundeswehr, General Volker Wieker, die deutschen Soldaten im Camp Castor im nordmalischen Gao.


  • Wieker im Gespräch

    General Wieker besucht das Deutsche Einsatzkontingent in Koulikoro

    Der Generalinspekteur der Bundeswehr, General Volker Wieker, besucht die Soldaten des Deutschen Einsatzkontingents EUTM Mali. Vor Ort überzeugt er sich von den Fortschritten in der Ausbildung der malischen Sicherheitskräfte und sucht das direkte Gespräch mit den Kameraden.


  • Von der Leyen und ihr georgischer Amtskollege schreiten die Ehrenformation ab

    Ursula von der Leyen trifft den georgischen Verteidigungsminister Levan Izoria in Berlin

    Die Bundesministerin der Verteidigung Ursula von der Leyen hat am Mittwoch, den 14. Juni 2017, den georgischen Verteidigungsminister Levan Izoria zu einem offiziellen Besuch in Berlin empfangen.


  • Boxer von der Seite und daneben von hinten

    Dialog mit der Rüstungsindustrie weiter intensivieren

    Die Leitung des Verteidigungsministeriums und Vertreter der Rüstungswirtschaft haben sich am 12. Juni in Berlin zum „Strategischen Industriedialog“ getroffen. Das neue Kooperationsformat ist die Weiterentwicklung des „Strukturierten Dialogs“ mit der Industrie zur Agenda Rüstung.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 17.10.16


http://www.bmvg.de/portal/poc/bmvg?uri=ci%3Abw.bmvg.journal.ministerium