Sie sind hier: Startseite 

NATO in Osteuropa: Verstärkte Präsenz zeigen

Drei Panzerhaubitzen 2000 schießen im Gelände

Iron Sword 2016: Panzerhaubitze 2000 feuert in Pabrade/Litauen. (Quelle: Bundeswehr/Schmidt)

Pabrade/Rukla, Litauen, 05.12.2016.
Die NATO setzt gegenüber Russland auf eine Mischung aus Dialog und Abschreckung. Die auf dem NATO-Gipfel in Warschau beschlossene Enhanced Forward Presence sieht die rotierende Präsenz von vier Gefechtsverbänden in Osteuropa vor. Deutschland engagiert sich dabei als Rahmennation in Litauen.

Zum Beitrag


„Bundeswehr und Gesellschaft“: Ministerin würdigt Preisträger

Von der Leyen am Rednerpult

Die Ministerin dankte den Preisträgern für ihren beispielhaften Einsatz für die Belange der Bundeswehr. (Quelle: Bundeswehr/Wilke)

Berlin, 01.12.2016.
Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat am 30. November vor 600 geladenen Gästen den Preis „Bundeswehr und Gesellschaft“ verliehen.

Zum Beitrag

Aus dem Ministerium

  • Ministerin von der Leyen am Rednerpult - Link zur Übersicht

    Die Ministerin

    Sie ist höchste Vorgesetzte aller Soldatinnen und Soldaten und gleichzeitig deren oberste Disziplinarvorgesetzte. Sie steht ferner an der Spitze der Bundeswehrverwaltung und ist damit auch Vorgesetzte aller zivilen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bundeswehr und des Ministeriums.


  • Logo Weißbuch 2016

    Sonderseite: Das Weißbuch 2016

    Zehn Jahre nach der Veröffentlichung des letzten Grundsatzdokuments wurde ein neues „Weißbuch zur Sicherheitspolitik und zur Zukunft der Bundeswehr“ erarbeitet. Das Weißbuch bietet die Möglichkeit, Regierungshandeln auf dem Feld der Sicherheits- und Verteidigungspolitik national wie international transparent zu machen. In diesem Grundsatzdokument werden die sicherheitspolitischen Leitlinien für die kommenden Jahre formuliert.


Neuigkeiten für die Presse

Reden, Statements und Interviews


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 07.12.16


http://www.bmvg.de/portal/poc/bmvg?uri=ci%3Abw.bmvg