Sie sind hier: Startseite 

PESCO im Fokus: EU-Verteidigungsminister treffen sich auf Malta

Abela, von der Leyen und Mogherini stehen zusammen

Die Ministerin im Gespräch mit Carmelo Abela und Federica Mogherini. (Quelle: Flickr/EU2017MT)

Valletta/Malta, 27.04.2017.
Ursula von der Leyen ist zu einem zweitägigen informellen EU-Verteidigungsministertreffen nach Valletta gereist. Malta hat derzeit die EU-Ratspräsidentschaft inne. Ein Schwerpunkt der Beratungen ist die Ständige Strukturierte Zusammenarbeit (PESCO) in der EU-Verteidigungspolitik.

Zum Beitrag


Rüstungswesen: Eine erste Bilanz

Fregatte Baden-Württemberg im Hafen

Die Fregatte Baden-Württemberg ist das erste Schiff der Klasse 125 und wird im Moment erprobt. (Quelle: Bundeswehr/Kramer)

Berlin, 27.04.2017.
Das BMVg hat dem Deutschen Bundestag am 27. April einen aktuellen Bericht zu den Rüstungsangelegenheiten der Bundeswehr zukommen lassen. Der fünfte und gleichzeitig letzte Bericht in dieser Legislaturperiode nimmt eine erste Bilanz zur Modernisierung des Rüstungswesens vor.

Zum Beitrag


Neue Website: Das Afrika-Engagement der Bundeswehr

Deutscher Soldat spricht mit malischen Soldaten

Soldaten der Bundeswehr unterstützen, bilden aus, beraten und helfen bei VN- oder EU-geführten Missionen. (Quelle: Bundeswehr/Neumann)

Afrika hat große Chancen auf eine gute Entwicklung, die durch Krieg, Konflikte, und Terror herausfordert wird. In einer neuen Internet-Präsenz bündelt das Verteidigungsministerium die Informationen zum Engagement der Bundeswehr in Afrika.

Zum Beitrag

Aus dem Ministerium

  • Ministerin von der Leyen am Rednerpult - Link zur Übersicht

    Die Ministerin

    Sie ist höchste Vorgesetzte aller Soldatinnen und Soldaten und gleichzeitig deren oberste Disziplinarvorgesetzte. Sie steht ferner an der Spitze der Bundeswehrverwaltung und ist damit auch Vorgesetzte aller zivilen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bundeswehr und des Ministeriums.


  • Logo Weißbuch 2016

    Sonderseite: Das Weißbuch 2016

    Zehn Jahre nach Veröffentlichung des letzten Grundsatzdokuments wurde ein neues „Weißbuch zur Sicherheitspolitik und zur Zukunft der Bundeswehr“ erarbeitet. Es bietet die Möglichkeit, das Handeln der Regierung auf dem Feld der Sicherheits- und Verteidigungspolitik national wie international transparent zu machen. In dem Dokument werden die sicherheitspolitischen Leitlinien für die kommenden Jahre formuliert.


Neuigkeiten für die Presse

Reden, Statements und Interviews


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 28.04.17


http://www.bmvg.de/portal/poc/bmvg?uri=ci%3Abw.bmvg