Sie sind hier: Startseite > Journal > Aus der Sicherheitspolitik 

Aus der Sicherheitspolitik

Auf dieser Seite bringen wir aktuelle Informationen und Hintergründe rund um verschiedene Aspekte der Sicherheitspolitik.

Ältere Beiträge sind in unserem Archiv im Bereich „Service“ zu finden.

Aus der Sicherheitspolitik

  • Leereintrag
  • Beim NATO-Gipfel in Warschau

    NATO-Gipfel: Das Multinationale Korps Nordost stellt sich vor

    Der NATO-Gipfel in Warschau ist offiziell beendet. Am 8. und 9. Juli trafen sich die Staats- und Regierungschefs, um über die Verteidigungsfähigkeit und die stabilisierende Rolle des Bündnisses zu beraten. Für das Multinationale Korps Nordost in Stettin eine Gelegenheit, seinen Auftrag als regionales Hauptquartier vorzustellen.


  • Teilnehmer vor dem Weißbuch-Logo

    Bundesregierung: Deutsches Engagement international stärken

    Das sicherheitspolitische Umfeld hat sich tiefgreifend verändert. Die Verantwortung Deutschlands in der Welt ist gestiegen. Mit dem „Weißbuch zur Sicherheitspolitik und zur Zukunft der Bundeswehr“ definiert die Bundesregierung die sicherheitspolitischen Interessen neu. Das Dokument wurde jetzt vom Kabinett verabschiedet.


  • Von der Leyen am Kabinettstisch - Link zum Beitrag

    Kabinett verabschiedet das Weißbuch

    Annexion der Krim, Ukraine-Krise, Erstarken des IS, die grausamen terroristischen Anschläge von Paris, Brüssel, zerfallende Staaten, Flüchtlingskrise – die Welt um uns herum ist in Aufruhr. Jenseits aktueller Krisen und Konflikte verändert sich unsere Welt und mit ihr das sicherheitspolitische Umfeld Deutschlands tiefgreifend.


  • Von der Leyen hält das WEISSBUCH in den Händen

    Weißbuch 2016 veröffentlicht

    Das Weißbuch zur Sicherheitspolitik und zur Zukunft der Bundeswehr ist das oberste sicherheitspolitische Grundlagendokument Deutschlands. Es nimmt eine strategische Standort- und Kursbestimmung für die deutsche Sicherheitspolitik vor. Damit ist es der wesentliche Leitfaden für die sicherheitspolitischen Entscheidungen und Handlungen unseres Landes. Es schafft einen konzeptionellen und inhaltlichen Rahmen und bietet Anknüpfungspunkte für weitere gesamtstaatliche und ressortspezifische Strategien.


  • Zeichnungen erklären das WEISSBUCH - Link zum Video

    Im Video erklärt: Das Weißbuch 2016

    Am 13. Juli hat das Bundeskabinett das neue Weißbuch der Bundesregierung zur Sicherheitspolitik und zur Zukunft der Bundeswehr verabschiedet. Das Weißbuch 2016 ist der wesentliche Leitfaden für die sicherheitspolitischen Entscheidungen und Handlungen unseres Landes in den nächsten Jahren.


  • Pfrengle im Gespräch mit einem einheimischen Soldaten

    „Profis aus ganz Europa“: Die Trainingsmission in Mali

    Insgesamt zwölf Monate lang führten unmittelbar nacheinander zwei deutsche Generale die EU-Trainingsmission in Mali. Zu Unrecht steht diese aktuell im Schatten des robusten Blauhelm-Einsatzes MINUSMA. Ein Interview über das Erreichte, die Ausbildung, die Sicherheitslage und das neue Mandat der EUTM Mali.


  • Zwei Soldaten versorgen einen verwundeten Kameraden

    Überblick: Die Rettungskette im Mali-Einsatz

    Ein wesentlicher Aspekt für alle Soldaten im Einsatz ist eine funktionierende medizinische Versorgung – weltweit. Insbesondere dann, wenn ein neuer Einsatz beginnt und ein neues Camp mit neuer Infrastruktur erbaut oder bezogen wird.


  • Stoltenberg spricht bei NATO-Gipfel

    Nato-Gipfel: Stärke und Dialog

    Der NATO-Gipfel in Warschau beschließt eine Reihe von konkreten Maßnahmen, darunter die Stationierung von vier Bataillonen in Osteuropa – die Bundeswehr wird in Litauen präsent sein und Verantwortung übernehmen.


  • Abstimmung im Plenarsaal

    Bundestag erweitert Einsatz vor der Küste Libyens

    Der Deutsche Bundestag hat die Erweiterung der Beteiligung der Bundeswehr an der EU-Operation Sophia (EUNAVFOR MED) zum Kampf gegen Schleuser im südlichen und zentralen Mittelmeer beschlossen. Es können dafür wie bisher 950 Soldaten eingesetzt werden.


  • Regierungserklärung zum bevorstehenden NATO-Gipfel

    Vor dem NATO-Gipfel zollt Merkel der Bundeswehr Respekt

    Kurz vor Beginn des NATO-Gipfels in Warschau hat Bundeskanzlerin Angela Merkel in ihrer Regierungserklärung im Deutschen Bundestag den Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr große Anerkennung gezollt. Die Kanzlerin sagte ihnen ein „herzliches Dankeschön“ für den Dienst in vielen Einsätzen.



FußFzeile

nach oben

Stand vom: 04.06.15


http://www.bmvg.de/portal/poc/bmvg?uri=ci%3Abw.bmvg.journal.sicherheitspolitik