Sie sind hier: Startseite > Journal > Aus dem Ministerium > Großer Zapfenstreich: Ministerin ehrt General Domröse

Großer Zapfenstreich: Ministerin ehrt General Domröse

Berlin, 17.03.2016.
Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat am 16. März 2016 General Hans-Lothar Domröse in den Ruhestand verabschiedet. Mit einem Großen Zapfenstreich ehrte sie die Leistungen des vormaligen Befehlshabers des operativen NATO Hauptquartiers in Brunssum.

Flash Player nicht vorhanden oder veraltet!

Um diesen Inhalt zu sehen, wird die aktuelle Version benötigt

Link zum Flash Player

Vor seiner letzten Verwendung von Dezember 2012 bis zum 4. März 2016 in Brunssum hat General Domröse vielfältige Führungsverwendungen wahrgenommen. Unter anderem war er Kommandierender General des Eurokorps in Straßburg, Chef des Stabes im NATO-Hauptquartier in Kabul und Deutscher Militärischer Vertreter im NATO-Hauptquartier in Brüssel. General Domröse trat am 1. Juli 1973 in die Bundeswehr ein. Mit ihm verlässt einer der ranghöchsten Soldaten die Bundeswehr.

Der Große Zapfenstreich wird zu besonderen Anlässen, wie der Ehrung von Persönlichkeiten, die sich um die Bundeswehr verdient gemacht haben, durchgeführt. Er hat eine weit in die deutsche Militärgeschichte zurückreichende Tradition und folgt einer festgelegten Abfolge musikalischer Elemente und militärischer Zeremonie.

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 17.03.16 | Autor: Redaktion der Bundeswehr


http://www.bmvg.de/portal/poc/bmvg?uri=ci%3Abw.bmvg.journal.ministerium&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB010000000001%7CA85AGF184DIBR