Sie sind hier: Startseite > Journal > Aus dem Ministerium > Politische Gespräche: Ministerin von der Leyen in den USA

Politische Gespräche: Ministerin von der Leyen in den USA

Washington und San Francisco, 10.03.2016.
Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen ist am 8. März 2016 zu politischen Gesprächen in die USA gereist. Bei ihrem dreitägigen Besuch in Washington und San Francisco traf sie sich unter anderem mit ihrem amerikanischen Amtskollegen Ashton Carter.

Von der Leyen in den USA

In Washington traf Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen ihren amerikanischen Amtskollegen Ashton Carter. (Quelle: dpa/Thew)Größere Abbildung anzeigen

Die Minister sprachen über die Vorbereitungen für den bevorstehenden NATO-Gipfel in Warschau. Die Staats- und Regierungschefs kommen am 8. und 9. Juli zusammen und werden über die aktuelle sicherheitspolitische Entwicklung beraten. Ministerin von der Leyen hat bereits ankündigt, dass die NATO-Mitgliedstaaten ihren Zusammenhalt und ihre Verteidigungsbereitschaft demonstrieren wollen. Der Gipfel werde außerdem zeigen, dass die Allianz angesichts der veränderten Sicherheitslage „agiler, flexibler und schneller Handeln muss“.

Weitere Themen des Arbeitstreffens zwischen Ursula von der Leyen und Ashton Carter waren die NATO-Mission Resolute Support in Afghanistan, die Lage im Mittleren Osten sowie der Kampf gegen den sogenannten Islamischen Staat. Deutschland ist Teil der von den USA geführten internationalen Koalition gegen die Terrormiliz. Neben Tornado-Aufklärungsflügen unterstützt die Bundesregierung die kurdischen Peschmerga mit der Lieferung von Waffen und einer Ausbildungsmission im Nordirak.

Am 9. März reiste die Ministerin weiter nach San Francisco. Am Abend hielt sie an der Universität Stanford eine Grundsatzrede über die sicherheitspolitischen Herausforderungen und ihre Folgen für Deutschland und Europa.

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 10.03.16 | Autor: Redaktion der Bundeswehr


http://www.bmvg.de/portal/poc/bmvg?uri=ci%3Abw.bmvg.journal.ministerium&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB010000000001%7CA7VC4P917DIBR