Ihr JavaScript ist deaktiviert

Bitte aktivieren Sie JavaScript, um alle Funktionen der Seite in Anspruch nehmen zu können

Erster Abschnitt des ArtikelsVon Mali nach Deutschland - Materialversand mit der Antonov

Zwei Soldaten besprühen zwei Fahrzeuge mit Desinfektionsmittel.

Unter Vollschutz werden die Kampffahrzeuge am Vortag desinfiziert. Im Hintergrund eine Boeing C-17 Globemaster III.

Mehrere Kisten in unterschiedlicher Größe werden von einem Soldaten besprüht.

Kleineres Material wird zunächst in Transportkisten verpackt, verbändert und ebenfalls desinfiziert.

Drei Anhänger stehen vollbeladen mit Materialkisten auf einem Rollfeld.

Das verpackte und desinfizierte Material steht zum schnellen Verladen bereit.

Ein Flugzeug im Landeanflug

Zum Sonnenaufgang befindet sich die Antonov AN 124-100 im Landeanflug auf den Flughafen von Bamako

Ein Flugzeug kurz vor der Landung

Zum Sonnenaufgang befindet sich die Antonov AN 124-100 im Landeanflug auf den Flughafen von Bamako.

Zwei Männer schieben Keile unter die Räder eines Flugzeuges.

Größenvergleich: Teile der Crew fixieren das Hauptfahrwerk der Antonov mit riesigen Keilen.

Frontansicht eines Transportflugzeugs mit geöffneter Bugklappe

Unter Idealbedingungen kann die AN 124-100 etwa 120 Tonnen Nutzlast transportieren.

Ein Radpanzer vom Typ Fuchs fährt über die Laderampe in ein Transportflugzeug.

Neben mehreren Containern und Transportkisten gehört auch ein Radpanzer Fuchs zur Fracht.

Ein Radpanzer vom Typ Fuchs steht im Inneren eines Transportflugzeugs.

Mit dem mehr als 6 Meter breiten und über 4 Meter hohen Frachtraum findet der locker Platz.

Ein grüner Containertank wird in den Laderaum eines Transportflugzeugs gehoben.

Über die beiden freibeweglichen Kräne in der Antonov können Lasten bis etwa 20 Tonnen im Laderaum positioniert werden.

Zwei Gabelstapler mit Transportkisten fahren auf dem Rollfeld zu einem Transportflugzeug mit geöffneter Bugklappe hin.

Durch die vordere und hintere Ladeluke kann das Transportgut parallel und damit schneller verladen werden.

Ein Aufklärungsfahrzeug vom Typ Fennek wird über Kräne in den Laderaum eines Transportflugzeugs gehoben.

Ein defektes Aufklärungsfahrzeug Fennek wird mühelos von den zwei Kränen der Antonov in den Laderaum gehoben.

Ein Gabelstapler und mehrere Personen im Laderaum eines Transportflugzeugs

Derweil verstaut das Personal die verbliebenen Paletten mit Material über die Frontklappe im Laderaum.

Die vordere Laderampe eines Transportflugzeugs wird eingeklappt.

Das Einklappen der vorderen Laderampe und das Ausfahren der zwei hydraulisch absenkbaren Bugfahrwerke dauern etwa 20 Minuten.

Ein Rangierfahrzeug schiebt ein Transportflugzeug auf dem Rollfeld in die Abflugposition.

Aufgrund der speziellen Bugfahrwerke bringt die Antonov immer ihre eigene Schleppstange für die Bewegung am Boden mit.

Nach oben