Ihr JavaScript ist deaktiviert

Bitte aktivieren Sie JavaScript, um alle Funktionen der Seite in Anspruch nehmen zu können

Erster Abschnitt des ArtikelsMINUSMAMultidimensionale Integrierte Stabilisierungsmission der Vereinten Nationen in Mali: Ein Fuchs muss nach Hause

Ein Bergefahrzeug Bison schleppt einen Transportpanzer Fuchs ab

Der defekte Transportpanzer Fuchs wird mit dem geschützten Bergefahrzeug Bison aus dem Camp Castor geschleppt. Er soll nach Deutschland ausgeflogen werden.

Ein Soldat sprüht eine Flüssigkeit auf den Transportpanzer Fuchs

Vor der Verladung wird der Transportpanzer von Soldaten mit Ameisensäure besprüht, um mögliche Keime und Bakterien vor dem Rücktransport abzutöten.

Frontansicht einer Transportmaschine vom Typ Iljuschin Il-76 steht auf dem Rollfeld

Um die großen Ladekapazitäten vollständig zu nutzen, wird die Transportmaschine vom Typ Iljuschin Il-76 neben dem Fuchs noch zusätzliches Material nach Deutschland ausfliegen.

Das Abschleppfahrzeug steht mit dem defekten Transportpanzer hinter dem Flugzeug

Das Berge- und Abschleppfahrzeug Bison zieht den Transportpanzer Fuchs direkt an die ausgefahrene Ladeluke der Transportmaschine.

Drei gepanzerte Fahrzeuge stehen hinter einem Flugzeug

Der defekte Transportpanzer Fuchs wird von einem anderen Fuchs in das Flugzeug hineingeschoben. Dazu sind die Fahrzeuge zur Kolonne aufgefahren.

Zwei Transportpanzer Fuchs verbunden mit einer Abschleppschere

Der Transportpanzer schiebt den defekten Fuchs mit einer Abschleppschere vorsichtig in das Flugzeug.

Ein Transportpanzer Fuchs steht auf der Laderampe eines Transportflugzeuges

Jetzt ist Fingerspitzengefühl gefragt. Langsam wird der defekte Fuchs über die Rampe in den Laderaum geschoben.

Ein Transportpanzer Fuchs wird rückwärts in ein Transportflugzeug geschoben

Da es vorwärts nicht funktioniert hat, schiebt das Berge- und Abschleppfahrzeug Bison nun den Transportpanzer rückwärts in das Flugzeug.

Ein Porträt vom Berge- und Abschleppfahrzeug Bison

Das Berge- und Abschleppfahrzeug Bison schiebt den defekten Transportpanzer rückwärts in den Laderaum.

Ein Transportpanzer wird von einer Seilwinde rückwärts in eine Transportmaschine gezogen

Mit der bordeigenen Seilwinde wird der Fuchs rückwärts in die Transportmaschine gezogen.

Ein Transportpanzer Fuchs wird rückwärts in ein Transportflugzeug geschoben

Das Berge- und Abschleppfahrzeug Bison schiebt den defekten Transportpanzer zeitgleich rückwärts in den Laderaum.

Nahaufnahme wie wenig Platz zwischen einem Teil der Gummiabdichtung der Laderampe und dem Seitenteil des Transportpanzers ist

Millimeterarbeit beim Beladen. Nur fünf Zentimeter Platz sind zwischen dem Fahrzeug und der Gummidichtung der Laderampe.

Der defekte Transportpanzer steht im Laderaum des Transportflugzeugs

Es ist vollbracht. Der Fuchs steht im Laderaum der Transportmaschine.

Ein Transportpanzer Fuchs steht im Rumpf eines Flugzeuges

Der Fuchs kann nun nach Deutschland ausgeflogen werden.

Nach oben