Erster Abschnitt des ArtikelsMit den Aufklärern unterwegs in Ansongo

Bildergalerie: Aufklärung in Mali

Unterwegs mit den Aufklärern im Raum Ansongo. Das Deutsche Einsatzkontingent MINUSMAMultidimensionale Integrierte Stabilisierungsmission der Vereinten Nationen in Mali in Mali stellt Aufklärungskräfte für die Informationsgewinnung in der Grenzregion zu Niger.

Militärische Fahrzeuge im Camp

Letzte Vorbereitungen vor dem Aufbruch: Die Schnelle Eingreiftruppe macht ihre Fahrzeuge klar zur Aufklärung im Gelände um Ansongo.

Fahrzeug mit Flagge der Vereinten Nationen in der Wüste

Aus dem Fennek, der mobilen Kommandozentrale, wird die Fahrt koordiniert und mit weitblickenden Kameras die Umgebung überwacht.

Mit Hilfe von live-Bildern aus einer Höhe von bis zu 4.000 Metern kann die Drohen Luna viel weiter blicken als es vom Boden möglich ist.

Soldat steht hinter der Drohne LUNA und zeigt den Daumen nach oben

Geprüft und startklar: Die Drohne Luna ist bereit die Lage aus der Luft zu beobachten. Mit Video- und Infrarot-Sensorik kann die Drohne bis zu 6 Stunden in der Luft bleiben.

Malischer und deutscher Soldat stehen nebeneinander

Seite an Seite: Hauptmann Florian E. mit seinem malischen Counterpart am Checkpoint.

Soldaten im Gespräch mit Einheimischen auf einem Hügel

Ein Halt wird zur Gesprächsaufklärung genutzt: Aus Gesprächen mit befreundeten Soldaten und der Bevölkerung werden wichtige Informationen gewonnen.

Mehr zum Thema

Nach oben