Sie sind hier: Startseite > Sicherheitspolitik > Einsatz für den Frieden 

Im Einsatz für den Frieden

Deutsche Sicherheitspolitik bekämpft heute Bedrohungen dort, wo sie entstehen. Grundlage hierfür ist das Konzept der Vernetzten Sicherheit. Militärische und zivile Mittel sollen Hand in Hand für Frieden und Stabilität sorgen.


  • Ein afghanischer Mann schlägt mit einer Axt auf einen Stein

    Stichwort: Vernetzte Sicherheit

    Das Gesamtkonzept der Bundesregierung „Zivile Krisenprävention, Konfliktlösung und Friedenskonsolidierung“ ist ein Baustein dieses gesamtstaatlichen Sicherheitsverständnisses. Es erfasst neben den klassischen Feldern der Außen-, Sicherheits-, Verteidigungs- und Entwicklungspolitik unter anderem die Bereiche Wirtschaft, Umwelt, Finanz-, Bildungs- und Sozialpolitik.


  • Abgeordnete werfen ihre Stimmkarten in eine Urne

    Einsatz im Auftrag des Parlamentes

    Bevor die Bundeswehr in einen Auslandseinsatz geht, entscheiden zahlreiche Institutionen über diese Frage. Wer bestimmt mit, wenn es darum geht, deutsche Soldaten ins Ausland zu schicken?


  • Soldaten des deutschen Kontingents in Somalia

    Ein geschichtsträchtiges Urteil

    Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe entschied am 12. Juli 1994 über den Einsatz deutscher Soldaten außerhalb der Bündnis-Grenzen.



FußFzeile

nach oben

Stand vom: 15.04.14


http://www.bmvg.de/portal/poc/bmvg?uri=ci%3Abw.bmvg.sicherheitspolitik.einsatz_fuer_den_frieden