Sie sind hier: Startseite 

Deutsch-Niederländische Militärintegration: Kräfte bündeln, Handlungsfähigkeit stärken

Von der Leyen und Hennis-Plasschaert bei Vertragsunterzeichnung

Die Ministerinnen vereinbarten die nächsten Schritte der militärischen Kooperation. (Quelle: Ministerie van Defensie)

Amsterdam, 04.02.2016.
Deutschland und die Niederlande zeigen, wie Streitkräfteintegration in Europa gestaltet werden kann: Mit dem Ausbau der maritimen Zusammenarbeit und der Integration einer niederländischen Brigade in eine deutsche Division erreicht die bilaterale Zusammenarbeit einen neuen Höhepunkt. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen und ihre Amtskollegin Jeanine Hennis-Plasschaert haben am 4. Februar in Amsterdam entsprechende Dokumente unterzeichnet.

Zum Beitrag mit Audio


Dienst im NATO-Kommando Brunssum

NATO Hauptquartier JFC Brunssum

JFC Brunssum: Arbeiten in multinationalen Strukturen. (Quelle: JFCBS)

Brunssum, 01.02.2016.
Das Joint Force Command (JFC) im niederländischen Brunssum ist eines von zwei operativen NATO-Kommandos in Europa. Rund 250 Bundeswehrangehörige leisten hier ihren Dienst.

Zur Übersicht

Aus dem Ministerium

  • Ministerin von der Leyen am Rednerpult - Link zur Übersicht

    Die Ministerin

    Sie ist höchste Vorgesetzte aller Soldatinnen und Soldaten und gleichzeitig deren oberste Disziplinarvorgesetzte. Sie steht ferner an der Spitze der Bundeswehrverwaltung und ist damit auch Vorgesetzte aller zivilen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bundeswehr und des Ministeriums.


  • Logo Weißbuch 2016

    Sonderseite: Das Weißbuch 2016 entsteht

    Zehn Jahre nach der Veröffentlichung des letzten Grundsatzdokuments wird ein neues „Weißbuch zur Sicherheitspolitik und zur Zukunft der Bundeswehr“ erarbeitet. Ein Weißbuch bietet die Möglichkeit, Regierungshandeln auf dem Feld der Sicherheits- und Verteidigungspolitik national wie international transparent zu machen. In diesem Grundsatzdokument werden die sicherheitspolitischen Leitlinien für die kommenden Jahre formuliert.


Neuigkeiten für die Presse

Reden, Statements und Interviews


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 08.02.16


http://www.bmvg.de/portal/poc/bmvg?uri=ci%3Abw.bmvg