Sie sind hier: Startseite 

Weißbuch-Prozess: die Organisation des großen Diskurses

Geyr im Interview

Im Gespräch mit Andrea Zückert erläutert von Geyr die offene Diskussion, in der sich Experten und weite Teile der Gesellschaft in die Weißbucherstellung einbringen. (Quelle: Bundeswehr/Twardy)

Berlin, 27.04.2015.
Géza Andreas von Geyr über Vernetzung europäischer Armeen, Bedrohungsbefindlichkeiten der Bevölkerung, Einsatzentscheidungen und hybride Kriegsführung. Die erste Arbeitsgruppe tagte kürzlich zum internationalen Umfeld der deutschen Sicherheitspolitik. Die zweite Arbeitsgruppe tagt am 28. April zum Themenfeld Bündnisse und internationale Partnerschaften in Brüssel.

Zum Interview


Ministerin von der Leyen: „Humanitäre Hilfe ist jetzt das absolut Vordringliche“

Von der Leyen im Interview

Nach der Ministerin geht es darum, Menschen in Not schnell zu helfen. (Quelle: YouTube Bundeswehr)

Stettin, 24.04.2015.
Während ihres Besuchs des Multinationalen Korps Nordost am 24. April in Stettin hat Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen in einem Pressestatement eine Fregatte und einen Einsatzversorger zur Rettung von Flüchtlingen im Mittelmeer in Aussicht gestellt.

Zum Beitrag


Schulterschluss in Stettin - Ministerin besucht Multinationales Korps Nordost

Von der Leyen und Wammen schauen aus dem Fenster eines Hubschraubers

Die Verteidigungsminister und ihr dänischer Amtskollege auf dem Weg zum Multinationale Korps Nordost. (Quelle: YouTube Bundeswehr)

Stettin, 24.04.2015.
Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat am 24. April in Stettin die herausragende Rolle des Multinationalen Korps Nordost für die Sicherheit der Region herausgestellt. Bei einem gemeinsamen Besuch mit ihren Amtskollegen aus Polen und Dänemark, Tomasz Siemoniak und Nicolai Wammen, betonte die Ministerin, das Hauptquartier stehe wie kaum kein anderes für die Solidarität und Anpassungsfähigkeit der NATO.

Zum Beitrag

Aus dem Ministerium

  • Porträt von der Leyen

    Die Ministerin

    Sie ist höchste Vorgesetzte aller Soldatinnen und Soldaten und gleichzeitig deren oberste Disziplinarvorgesetzte. Sie steht ferner an der Spitze der Bundeswehrverwaltung und ist damit auch Vorgesetzte aller zivilen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bundeswehr und des Ministeriums.


  • Logo mit Schriftzug „Informationen zur Neuausrichtung“ – Link zum Bereich Neuausrichtung

    Die Neuausrichtung der Bundeswehr

    Mit der Neuausrichtung wird die Bundeswehr konsequent auf das veränderte sicherheitspolitische Umfeld zu Beginn des 21. Jahrhunderts ausgerichtet. Zugleich werden ihre Strukturen demografiefest und ihre Fähigkeiten dauerhaft finanzierbar.


Neuigkeiten für die Presse

Reden und Interviews


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 27.04.15


http://www.bmvg.de/portal/poc/bmvg?uri=ci%3Abw.bmvg