Sie sind hier: Startseite 

Einsatz für Frieden und Freiheit: Manfred-Wörner Medaille für Wolfgang Ischinger

Ministerin übergibt Ischinger die Manfred-Wörner-Medaille

Die Ministerin überreicht Botschafter Ischinger die Manfred-Wörner-Medaille. (Quelle: Bundeswehr/Grauwinkel)

Berlin, 25.03.2015.
Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat am 24. März Botschafter Wolfgang Ischinger die Manfred-Wörner-Medaille verliehen. Mit der Auszeichnung im Verteidigungsministerium würdigt sie seinen Einsatz für Frieden und Freiheit in Europa.

Zum Beitrag


Ursula von der Leyen: „Es ist Zeit, jetzt die richtigen Schritte zu tun.“

Ursula von der Leyen am Rednerpult.

Ursula von der Leyen spricht beim Brussels Forum. (Quelle: The German Marshall Fund´s/Brussels Forum)

Brüssel, 20.03.2015.
Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat am Freitag in Brüssel den Prozess zur Entwicklung einer europäischen Armee weiter vorangetrieben. Beim „Brussels Forum“, einer Veranstaltung der renommierten Transatlantik-Stiftung German Marshall Fund, erklärte sie, dieses Projekt sei ein Langzeitziel von hoher Bedeutung.

Zum Beitrag

Aus dem Ministerium

  • Porträt von der Leyen

    Die Ministerin

    Sie ist höchste Vorgesetzte aller Soldatinnen und Soldaten und gleichzeitig deren oberste Disziplinarvorgesetzte. Sie steht ferner an der Spitze der Bundeswehrverwaltung und ist damit auch Vorgesetzte aller zivilen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bundeswehr und des Ministeriums.


  • Logo mit Schriftzug „Informationen zur Neuausrichtung“ – Link zum Bereich Neuausrichtung

    Die Neuausrichtung der Bundeswehr

    Mit der Neuausrichtung wird die Bundeswehr konsequent auf das veränderte sicherheitspolitische Umfeld zu Beginn des 21. Jahrhunderts ausgerichtet. Zugleich werden ihre Strukturen demografiefest und ihre Fähigkeiten dauerhaft finanzierbar.


Neuigkeiten für die Presse

Reden und Interviews


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 26.03.15


http://www.bmvg.de/portal/poc/bmvg?uri=ci%3Abw.bmvg