Sie sind hier: Startseite > Multimedia > Videoarchiv > Die Ministerin > Bundeswehr erhält Kommando für den Cyber- und Informationsraum

Bundeswehr erhält Kommando für den Cyber- und Informationsraum

Berlin, 17.09.2015.
Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen nimmt heute an einem Expertenworkshop in Berlin teil, der sich im Rahmen des Weißbuchprozesses mit den sicherheitspolitischen Herausforderungen im Cyberraum beschäftigt. Während des Workshops kündigte sie eine Neugliederung der bisherigen Aktivitäten und Strukturen der Bundeswehr an.

Flash Player nicht vorhanden oder veraltet!

Um diesen Inhalt zu sehen, wird die aktuelle Version benötigt

Link zum Flash Player

„Wir leben in einer immer stärker vernetzten Welt“, erklärte von der Leyen. Dies erhöhe auch die Verwundbarkeit für Angriffe aus dem Cyberraum, auf die sich die Bundeswehr einstellen müsse. Die Ministerin kündigte an, ein Kommando für den „Cyber- und Informationsraum“ zu gründen, um die dezentralen Strukturen und Kompetenzen der Bundeswehr zu bündeln und effizienter aufzustellen.

Das Kommando soll zugleich als Schnittstelle für andere Ressorts des Bundes, die Wirtschaft und für die internationalen Verbündeten dienen, um „auf Augenhöhe“ die Cybersicherheit gemeinsam voranzubringen.

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 17.09.15 | Autor: Florian Stöhr


http://www.bmvg.de/portal/poc/bmvg?uri=ci%3Abw.bmvg.multimedia.videoarchiv.die_ministerin&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB010000000001%7CA2EEQL174DIBR