Sie sind hier: Startseite > Presse > Pressemitteilungen > Archiv 2010 > 20100525_BM_ehrt_BwSportler

Verteidigungsminister zu Guttenberg ehrt Olympia-Sportler der Bundeswehr

Berlin, 25.05.2010, Pressestelle Wehrbereichskommando IV.
Kulmbach: Die Helden der XXI. Olympischen Winterspiele von Vancouver sind zu Gast in Oberfranken. Am 27. Mai 2010 werden über siebzig Olympia-Teilnehmer der Bundeswehr durch den Bundesminister der Verteidigung, Dr. Karl-Theodor Freiherr zu Guttenberg, für Ihre herausragenden Leistungen in der für die Bundesrepublik Deutschland überaus erfolgreichen Olympia–Saison im Rahmen eines Festaktes auf der Plassenburg der Stadt Kulmbach ausge-zeichnet.

Geehrt werden unter anderem die Skilanglauf-Olympiasiegerinnen Evi Sachenbacher-Stehle und Claudia Nystadt, die Medaillengewinner im Skilanglauf Tobias Angerer und Axel Teichmann, der Rennrodler Alexander Resch, die Rodlerlegende Georg Hackl, sowie Christoph Langen und André Lange, als einer der erfolgreichsten Bob-Piloten der Olympiageschichte.

Zur Ehrung der Bundeswehr-Sportsoldaten durch den Bundesminister der Verteidigung sind interessierte Medienvertreter ausdrücklich eingeladen. Die Vertreter der Medien werden gebeten, sich am 27. Mai 2010 bis spätestens 11.45 Uhr im Kasernenhof der Plassenburg am Ein-gang zum Arsenalbau, Festungsberg 26, 95326 Kulmbach, zur Akkreditierung einzufinden.

Die Bundeswehr ist der größte Förderer des Spitzensports in Deutschland und kann auf erfolgreiche Olympische Winterspiele von Vancouver zurückblicken. Von den 153 Wintersportlern aus Deutschland waren 63 Angehörige der Bundeswehr. Sie haben 17 Medaillen und damit 57 Prozent aller deutschen Medaillen in Vancouver gewonnen.

Nachakkreditierungen sind möglich.

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 03.12.13


http://www.bmvg.de/portal/poc/bmvg?uri=ci%3Abw.bmvg.presse.pressemitteilungen.archiv_2010&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB010000000001%7C85SCSQ213INFO