Sie sind hier: Startseite > Multimedia > Videoarchiv > Ehrenmal > Feierliche Einweihung des Ehrenmals (Sprechertext)

Feierliche Einweihung des Ehrenmals (Sprechertext)

Mit dem Ehrenmal verfügt die Bundesrepublik nun über einen zentralen Ort des Gedenkens für die mehr als 3.100 Angehörigen der Bundeswehr, die während ihres Dienstes ihr Leben verloren haben. In seiner Festrede gedachte Bundespräsident Dr. Horst Köhler auch der Menschen, die vergangenen Freitag in Afghanistan durch den NATO-Luftangriff gestorben sind.

Bundespräsident Dr. Horst Köhler: „So sehr wir erwarten, dass die Ereignisse der vergangenen Woche aufgeklärt werden, so sehr wenden wir uns auch gegen Vorverurteilungen. Unsere Soldatinnen und Soldaten, die im Einsatz ihr Leben verloren, sind nicht als Eroberer oder Besatzer gestorben, sondern um Hilfe, Schutz und Wiederaufbau zu ermöglichen.

In Deutschland gab es bisher nur Gedenkstätten in den Teilstreitkräften für die im Dienst umgekommenen Soldaten. Das neue, zentrale Ehrenmal wurde vom Münchner Professor Andreas Merck entworfen und trägt die Inschrift: „Den Toten unsere Bundeswehr für Frieden, Recht und Freiheit“.

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 03.12.13


http://www.bmvg.de/portal/poc/bmvg?uri=ci%3Abw.bmvg.multimedia.videoarchiv.ehrenmal&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB010000000001%7C7VXGHR270INFO