Sie sind hier: Startseite > Sicherheitspolitik > Bundeswehr > Im Zeichen der Veränderung - Bundeswehrtagung in Dresden

Im Zeichen der Veränderung – Bundeswehrtagung in Dresden

Berlin, 19.11.2010.
Am 22. und 23. November findet in Dresden die Bundeswehrtagung 2010 statt. Auf Einladung von Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg treffen sich hier das höhere Führungspersonal der Bundeswehr und des Verteidigungsministeriums. Inhaltlich steht die Tagung im Zeichen des Umbaus der Bundeswehr.

Collage: Logo mit Schriftzug Bundeswehrtagung

Im Zeichen des Umbaus (Quelle: Bundeswehr)Größere Abbildung anzeigen

Auch Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel nimmt an der Informations- und Arbeitstagung teil. Aus Anlass „20 Jahre Armee der Einheit“ findet am Abend des 22. November ein Großer Zapfenstreich am Dresdner Königsufer statt. Die Tagung dient der unmittelbaren Information des höheren Führungspersonals durch den Bundesminister der Verteidigung Dr. Karl-Theodor Freiherr zu Guttenberg ebenso, wie dem Dialog über die Umsetzung der Reform.

Die Tagung beginnt am Montag um 13.30 Uhr mit der Eröffnung und Begrüßung durch Minister zu Guttenberg. Dabei richten auch der Ministerpräsident des Freistaates Sachsen, Stanislaw Tillich, und die Dresdner Oberbürgermeisterin, Helma Orosz, ein Grußwort an die Tagungsteilnehmer. Ab 14 Uhr spricht Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, gefolgt von einer Grundsatzrede des Verteidigungsministers mit anschließender Aussprache.

Der Große Zapfenstreich aus Anlass „20 Jahre Armee der Einheit“ am Dresdner Königsufer beginnt am Abend um 20.15 und wird von der ARD im Ersten direkt übertragen.

Bundeswehr.de und bmvg.de berichten an dieser Stelle umfangreich über die Tagung. In unserem Angebot finden Sie laufend aktuelle Meldungen, Hintergrundberichte, Tageszusammenfassungen sowie einen Multimediateil mit Fotos und Videobeiträgen.

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 03.12.13 | Autor: Zentrale Onlineredaktion


http://www.bmvg.de/portal/poc/bmvg?uri=ci%3Abw.bmvg.sicherheitspolitik.bundeswehr&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB010000000001%7C8B9H8Z423INFO