Sie sind hier: Startseite 

Notfallmedizinische Auffrischung: Ministerin von der Leyen besucht Sanitätsakademie

Von der Leyen mit Soldaten und Übungspuppe

Kleingruppenausbildung an der Sanitätsakademie (Quelle: Bundeswehr/Langer)

München, 21.07.2014.
Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat bei ihrem Besuch der Sanitätsakademie der Bundeswehr in München das Skalpell in die Hand genommen. Die größte Ausbildungseinrichtung des Sanitätsdienstes war Station auf ihrer Sommerreise.

Zum Bericht


Gelöbnis am 20. Juli: Bekenntnis zu Recht und Freiheit

Ministerin gratuliert den Soldaten zum Gelöbnis

Ministerin von der Leyen gratuliert den Soldaten zum Gelöbnis (Quelle: Bundeswehr/Wilke)

Berlin, 21.07.2014.
Am 20. Juli 1944 versuchen entschlossene Offiziere, Hitler zu töten und dem NS-Regime ein Ende zu machen. Sie bezahlen dafür mit ihrem Leben. 70 Jahre später spricht der älteste Sohn des Hitler-Attentäters unweit der Zentrale der Verschwörer zu jungen Soldaten der Bundeswehr. Die Streitkräfte der Bundesrepublik Deutschland stehen in der Tradition des militärischen Widerstandes.

Zum Artikel

Aus dem Ministerium

  • Porträt von der Leyen

    Die Ministerin

    Sie ist höchste Vorgesetzte aller Soldatinnen und Soldaten und gleichzeitig deren oberste Disziplinarvorgesetzte. Sie steht ferner an der Spitze der Bundeswehrverwaltung und ist damit auch Vorgesetzte aller zivilen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bundeswehr und des Ministeriums.


  • Logo mit Schriftzug „Informationen zur Neuausrichtung“ – Link zum Bereich Neuausrichtung

    Die Neuausrichtung der Bundeswehr

    Mit der Neuausrichtung wird die Bundeswehr konsequent auf das veränderte sicherheitspolitische Umfeld zu Beginn des 21. Jahrhunderts ausgerichtet. Zugleich werden ihre Strukturen demografiefest und ihre Fähigkeiten dauerhaft finanzierbar.


Neuigkeiten für die Presse

Reden und Interviews


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 21.07.14


http://www.bmvg.de/portal/poc/bmvg?uri=ci%3Abw.bmvg