Sie sind hier: Startseite > Ministerium > Geschichte des Verteidigungsministeriums > Verteidigungsminister seit 1955 > Karl-Theodor zu Guttenberg 

Karl-Theodor Freiherr zu Guttenberg

Verteidigungsminister von 2009 bis 2011

Großaufnahme zu Guttenberg

Karl-Theodor Freiherr zu Guttenberg – Verteidigungsminister von 2009-2011 (Quelle: Bundespresseamt)Größere Abbildung anzeigen

Geboren wurde Karl-Theodor zu Guttenberg am 5. Dezember 1971 in München. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Nach dem Abitur in Rosenheim leistete er seinen Wehrdienst bei den Gebirgsjägern in Mittenwald. Karl-Theodor zu Guttenberg ist Unteroffizier der Reserve.

Anschließend studierte er Rechts- und Politikwissenschaften in Bayreuth und München.

Seit 2002 ist er Kreisrat im Kreistag Kulmbach und Mitglied des Deutschen Bundestages. Von Mitte 2005 bis März 2009 hatte Karl-Theodor zu Guttenberg den Vorsitz der Deutsch-Britischen Parlamentariergruppe inne. Seit 2005 ist er Vizepräsident der Südosteuropa-Gesellschaft.

Von 2005 bis November 2008 war Karl-Theodor zu Guttenberg Obmann der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Auswärtigen Ausschuss und Sprecher der CDU/CSU-Fraktion für Abrüstung, Nichtverbreitung und Rüstungskontrolle. Von 2005 bis 2008 war er Leiter des Fachausschusses Außenpolitik der CSU. Seit Dezember 2007 ist er Bezirksvorsitzender der CSU Oberfranken.

Von November 2008 bis zum Februar 2009 war Karl-Theodor zu Guttenberg stellvertretendes Mitglied des Auswärtigen Ausschusses und stellvertretendes Mitglied im Verteidigungsausschuss sowie Generalsekretär der CSU.

Vom 10. Februar bis zum 27. Oktober 2009 war Karl-Theodor zu Guttenberg Bundesminister für Wirtschaft und Technologie.

Er war vom 28. Oktober 2009 bis zum 3. März 2011 der 15. Verteidigungsminister der Bundesrepublik Deutschland.

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 16.12.13


http://www.bmvg.de/portal/poc/bmvg?uri=ci%3Abw.bmvg.ministerium.geschichte_bmvg.verteidigungsminister_seit_1955.karl_theodor_zu_guttenberg